Rosengarten Unterkunft für Flüchtlinge in Rieden wird ausgebaut

Rosengarten / GK 15.08.2015
Bürgermeister Jürgen König informierte, dass Rosengarten in diesem Jahr sieben Flüchtlinge unterbringen muss. 2016 sollen es schon elf sein.

Derzeit seien in der Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkunft im Ortsteil Rieden vier Personen untergebracht, so König. Für die restlichen Flüchtlinge, die aufgenommen werden müssen, werde bald eine Zuweisung erwartet. Aufgrund der aktuellen Prognose des Landkreises müsse die Gemeinde im Jahr 2016 voraussichtlich elf Flüchtlinge aufnehmen. Deshalb müsse in Rosengarten weiterer Wohnraum geschaffen werden.

Ein Teil des Gebäudes sei noch nicht ausgebaut, so König weiter. Für den Ausbau, der rund 55000 Euro kosten soll, wurde bereits ein Baugesuch eingereicht sowie ein Zuschussantrag mit 25 Prozent bei der Landeskreditbank gestellt. Zudem prüfe die Verwaltung intensiv alternative Unterbringungsmöglichkeiten in der Gemeinde. Der Landkreis sucht auch für die vorläufige Unterbringung Unterkünfte. Das Thema wird noch intensiver im Gemeinderat und beim Bürgerforum am 14. Oktober 2015 behandelt.