Umfrage: Tattoos: Wär' das was für dich?

KATHARINA GOTTSCHALK 05.10.2015
Unsere befragten Jugendlichen stehen überwiegend auf Tattoos - wenn sie schlicht sind.

Jonathan Messerschmidt (14), Schüler aus Vellberg
Mir gefallen Tattoos ziemlich gut, aber eher bei Männern. Bei Frauen finde ich sie meistens nicht so schön. Am Oberarm sieht es gut aus. Bei Motiven fände ich zum Beispiel das Geburtsdatum der Kinder gut oder ein Tiermotiv. Was gar nicht geht: Den Namen der Freundin tätowieren lassen. Wenn man sich mal trennt, hat man echt Pech gehabt.

Katrina Wagner (15), Schülerin aus Vellberg
Tätowierungen gefallen mit gut, aber sie sollten nicht zu groß sein. Hübsch finde ich es am Unterarm. Was gar nicht mehr geht, ist das Arschgeweih. Das ist voll out. Schriftzüge würde ich bevorzugen, aber bloß nichts Buntes. Schlicht ist schön. Ich würde mich aber erst tätowieren lassen, wenn ich volljährig bin. Dann ist man reif genug für diese Entscheidung.

Jan Wawrzetzka (16), Schüler aus Rosengarten
Ich würde mich nie tätowieren lassen. Denn das hat man für immer und kann es nicht mehr wegmachen. Weglasern kostet viel Geld und sieht nachher auch noch hässlich aus. Das Tattoo an sich ist ja auch schon teuer. Gefallen tun mir Tätowierungen an sich schon, aber eher bei Männern, zu denen passt das besser als zu Frauen. Es steht eben nicht allen.

Katharina Abel (15), Schülerin aus Braunsbach
Etwas Kleines würde ich mir irgendwann mal gerne tätowieren lassen, zum Beispiel ein paar Pfeile. Das Motiv muss für mich auf jeden Fall eine Bedeutung haben, das ist wichtig. Am Knöchel würde mir eine Tätowierung gut gefallen. Dort springt es nicht jedem sofort ins Auge. Henna-Tattoos habe ich auch schon mal ausprobiert. Das war ganz cool, denn die gehen ja wieder weg.