Umfrage: Eigenständig oder ins "Hotel Mama"?

POS 10.11.2014
Unsere Befragten zieht es weg von daheim. Nach der Schule ist Schluss mit "Hotel Mama".

Julia Kümmerer (14)

Schwäbisch Hall

- Weil ich etwas von der Welt sehen will und es in Hall keine Studiengänge gibt, die für mich in Frage kommen, würde ich eher weiter weg studieren - vielleicht in Hamburg. Dort habe ich nämlich fünf Jahre lang gelebt. Wenn ich eine Zusage von der Hochschule hätte, würde ich mich nach einer WG umschauen, aber höchstens mit drei anderen zusammenwohnen wollen.

Magnus Kretschmer (15)

Untermünkheim

- Um selbstständiger zu sein, würde ich mir eher nicht in der Nähe von zu Hause einen Studienplatz suchen. Am liebsten würde ich dann in einer WG wohnen, weil ich das einfach cool finde. Dadurch lernt man schnell neue Leute kennen. Eine gemischte Wohngemeinschaft mit sechs Leuten wäre perfekt. Wo ich dann hinziehen würde, weiß ich allerdings noch nicht.

Luisa Schwarz (15)

Braunsbach

- Ich denke darüber nach, später mal ein duales Studium zu machen. Weil es hier in der Nähe allerdings keine Hochschule gibt, bei der das möglich ist, müsste ich gezwungenermaßen von daheim ausziehen. Ich würde dann wohl in einer WG wohnen. Eventuell wäre die DHBW in Villingen-Schwenningen eine Option, weil da meine Schwester studiert.

Gloria Schilling (15)

Mainhardt

- Wo genau ich später mal studieren will, weiß ich jetzt noch nicht. Allerdings kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich, wenn es soweit ist, nicht im Studentenwohnheim leben werde. Das ist nichts für mich. Eine eigene Wohnung wäre natürlich ideal, mit einer WG hätte ich aber auch kein Problem. Ich finde, man sollte unbedingt die Erfahrung machen, während des Studiums allein zu wohnen.