Geschichte Über Fürstin Theresa

Schwäbisch Hall / swp 13.10.2018

Das Beispiel der Fürstin Therese zu Hohenlohe-Waldenburg und des 1896 gegründeten Reifensteiner Verbandes zur Errichtung wirtschaftlicher Frauenschulen zeigt die neue Bedeutung des alten Pflicht- und Dienstideals im Adel in dieser Zeit. Unter dem Titel „Fürstin Therese zu Hohenlohe-Waldenburg (1869-1927) und der Reifensteiner Verband“ spricht der Berliner Historiker Dr. Volker Stalmann am Mittwoch, den 17. Oktober um 20 Uhr im Hällisch-Fränkischen Museum. Veranstalter sind der Historische Verein und die Kreislandfrauen Schwäbisch Hall. Eintritt frei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel