Schwäbisch Hall Tobias Riegers letztes G’sundheit

Tobias Rieger hält eine Rede.
Tobias Rieger hält eine Rede. © Foto: mw/Archiv
Schwäbisch Hall / tob 16.05.2018
Das Kuchen- und Brunnenfest startet am Freitag. Der Erste Hofbursche sagt nach 16 Jahren Adieu.

Das Kuchen- und Brunnenfest beginnt am Freitag, 18. Mai, 20 Uhr, in Steinbach an der Max-Kade-Halle. Erster Hofbursche Tobias Rieger wird zum letzten Mal dabei sein und nach dem Trinkspruch G’sundheit wünschen. „Ich habe es 16 Jahre lang gemacht und bin seit 32 Jahren bei den Siedern“, sagt der 47-Jährige. „Mir ist es wichtig, dass die Sieder ein junger Verein bleiben. Welche 16-Jährige will denn schon mit einem 40-Jährigen tanzen?“ Er kandidiere daher nicht mehr im Januar 2019 für das Amt. Für Tobias Rieger wird es ein besonderes Fest. Sein Sohn Chris (13) führt den Kleinen Siedershof an. Seine Tochter Mandy (15) und Joshua, der Sohn seiner Lebensgefährtin, würden durch die Taufe am Marktbrunnen in den Großen Siedershof aufgenommen. „Ich höre dann ganz als aktiver Sieder auf. Es ist besser für meinen Nachfolger, wenn ich ihm nicht reinquatsche.“ 

Doch nicht nur für den Ersten Hofburschen, sondern auch für alle anderen Beteiligten und Gäste soll ein besonderes Fest gefeiert werden. Am Samstag, 19. Mai, präsentieren erstmals die Spielgruppen Haalunkel und Haal­gschrey von 11 bis 18 Uhr ein Lagerleben auf dem vorderen Teil des Grasbödele. Abends tritt der Große Siedershof um 21.30 Uhr mit Fackeltänzen auf dem Marktplatz auf. Am Pfingstsonntag beginnt um 11 Uhr das Programm. Der bedeutsamste historische Programmpunkt des Festes folgt ab 15.15 Uhr. In einer Theaterszene wird die Rettung der Müllersfamilie aus der brennenden Stadtmühle nachgestellt. Beim musikalischen Abschluss um 18 Uhr auf dem Marktplatz zeigen Kleiner und Großer Siedershof, dass sie bei aller Tradition auch moderne Musikstücke beherrschen. Ein Festausklang ist für den Pfingstmontag, 21. Mai, ab 11.30 Uhr vorgesehen. Der Eigenbetrieb Touristik und Marketing bietet Führungen an. Am Samstag ab 18 Uhr sowie am Sonntag ist der Spitalbach für Busse ganztags gesperrt. Die halten am ZOB, wo mehrere Haltestellen verlegt werden. Jeden Abend spielen Musikgruppen live auf dem bewirtschafteten Festplatz Unterwöhrd. Auf dem Haalplatz ist ein großer Vergnügungspark.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel