Belohnung 82 Schüler fürs Fahrradfahren belohnt

Die drei Gewinner der AOK-Aktion sind Heidi Kütterer, Leon Horch und Jakob Schmutz (von links).
Die drei Gewinner der AOK-Aktion sind Heidi Kütterer, Leon Horch und Jakob Schmutz (von links). © Foto: Nina Woelk
Schwäbisch Hall / Katja Hartwig 27.07.2018
Die AOK übergibt den Teilnehmern der Mitmachaktion „Mit dem Rad zu Schule“ ihre Gewinne.

Die Anstrengungen der vergangenen Wochen haben sich gelohnt: Die AOK verteilte kürzlich an die Teilnehmer von „Mit dem Rad zur Schule“ ihre Preise. Mitmachen konnte jeder Schüler, der mindestens zehn Mal im Jahr mit dem Rad zur Schule fährt. Es gab zwei Gruppen. Bei den Grundschülern holte sich  Jakob Schmutz von der Grundschule Steinbach mit 600 Kilometern den ersten Preis, zwei Karten für den Freizeitpark Tripsdrill. Heidi Kütterer von der Kaufmännischen Schule radelte sich mit 1888 Kilometern auf den ersten Platz bei den Vielfahrern. Dies Gruppe umfasste alle Schüler ab der 5. Klasse, Heidi erhielt einen 100-Euro-Gutschein vom Fahrradladen 2-Rad Zügel. Auch die nachfolgenden Platzierungen gingen nicht leer aus. So wurden zum Beispiel Fahrradhelme, Trinkflaschen und Buchgutscheine verschenkt.

36 462 Kilometer gefahren

Die Mitmachaktion der AOK findet in diesem Jahr schon zum neunten Mal in Hall statt und hat die Rekorde des Vorjahres gebrochen. 2017 waren es 68 Schüler, die insgesamt mehr als 32 000 Kilometer zurückgelegt haben. In diesem Jahr radelten 82 Schüler auf einer Gesamtstrecke von 36 462 Kilometern.

„Die Eintragung der zurückgelegten Kilometer läuft auf Vertrauensbasis“, erklärt Steffen Bader von der AOK. Alle Teilnehmer erhalten einen Bogen, in dem sie die Tage ankreuzen, an denen sie das Rad benutzt haben. Am Ende werden Tagesstrecke und Anzahl der Fahrttage verrechnet.

Die Aktion der AOK beinhaltete auch eine Verlosung. An dieser konnten alle Schwäbisch Haller Schüler teilnehmen. Leon Horch (8) war am Ende der Gewinner. Ihm wurde ein Mountainbike im Wert von 450 Euro überreicht. Dieses wurde gesponsert vom Augenzentrum Michelfeld, der AOK und dem Fahrradladen Route 29. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel