Region Tipps fürs Wochenende (11. und 12. Dezember)

BUF 10.12.2015
Noch keine Pläne fürs Wochenende? Dann lasst euch von unseren Wochenend-Tipps inspirieren!
Donnerstag

Schwäbisch Hall:
Salsa, Bachata, Kizomba – das sind nicht die Namen exotischer Cocktails, sondern von Tänzen, die bei der Salsaparty in der Kultbucht ausprobiert werden können. Los geht’s um 21 Uhr, bereits um 20 Uhr gibt es einen kostenlosen Salsa-Schnupperkurs.


Freitag


Schorndorf: Meyers Nachtcafé bietet nach eigenen Angaben schmissigen Jazz bis zur ruhigen Lounge-Musik. Ab 20.30 Uhr spielen sie im Jazzclub Session 88. Und wer schon mal in der Gegend ist, schaut am besten noch in der Manufaktur vorbei. Auch dort wird gejazzt. Ein Konzert gibt das Schlippenbach Trio Reloaded – ebenfalls ab 20.30 Uhr.

Schwäbisch Hall: Reckless Roses nennt sich die Tribute-Band von Guns N’Roses, die ab 21 Uhr im Stage-Live-Club die größten Hits von Axl, Slash und Co. auf die Bühne bringen will. Die Band aus Budapest wird unterstützt von den Lokalmatadoren Black Trial (Sleaze-Rock, Punk, Metal).

Finest Selection heißt eine Partyreihe mit Clubsounds, die im Theaterkeller in die achte Runde geht. Die Türen am Hafenmarkt öffnen sich um 21.30 Uhr.

Schwäbisch Gmünd: Nikki Forova wurde noch zu UdSSR-Zeiten in der heutigen Ukraine geboren. Nach dem Mauerfall zog die Familie in die USA, wo Nikki aufwuchs und erste musikalische Erfolge feiern durfte. Später führte sie die Liebe zunächst nach Italien und in die Schweiz, wo Nikki Forova heute lebt. 2007 gewann sie das Finale der TV-Show MTV Duets. Drei Jahre später veröffentlichte Nikki ihr Debütalbum Revving Wings, das von den Medien gerne mit den Werken von Tori Amos und Yael Naim verglichen wird. Auf ihrem neuen Album White Dandelions hantiert die Sängerin und Komponistin mit Elementen aus Singer-/Songwritertum, Folk und Indie-Pop. Wie sich das anhört, ist ab 20.30 Uhr im a.l.s.o. Kulturcafé zu erleben.


Samstag

Schwäbisch Hall: Die Akustik-Coverband aCoustix hat sich der Interpretation von bekannten Klassikern von Bon Jovi, The Boss Hoss, AC/DC, Metallica und anderen Bands verschrieben. Sie steht ab 21 Uhr im Stage-Live-Club auf der Bühne.

Die Reihe bigFM-Party-Night steigt wieder in der Kantine 26 im Solpark. Den besten Musikmix quer durch alle Genres versprechen DJ Alfred Newman und Kantine Resident DJ Blackout. Einlass ist ab 22 Uhr. Das Club-Team empfiehlt, frühzeitig da zu sein.

Stuttgart: Im Wizemann heißt die relativ neue Stuttgarter Spielstätte mit Industrie-Charme, wo das erste Brass Boom Bäng Festival steigt. Dieses mischt verschiedene Stile aus den Bereichen Balkan-, Gypsy-, und Blasmusik. Mit dabei ist Shantel mit seinem Bucovina Club Orkestar. Außerdem Django 3000, die Gypsy, Polka, Dance und Rock mixen. Und auch bei Äl Jawala aus Freiburg ist Gypsy die Basis ihrer Musik. Brass Boom Bäng heißt es ab 20 Uhr Im Wizemann (Halle).

Waldenburg: Eddy Wilkinsons Bluesfolk erklingt in der Kulturkneipe Gleis 1 im Bahnhof. Nachdem er im vergangenen Jahr mit seiner Fast Blues Band schon mal dort gastierte, gibt der britische Musiker nun ab 20.30 Uhr ein Solokonzert. Sein Repertoire umfasst nicht nur den Blues, sondern auch Rock, Folk-Rock und Soul der 60er- und 70er-Jahre. Er singt Lieder von Crosby, Stills, Nash & Young, Joe Cocker, Rolling Stones und vielen anderen – dazu auch eigene Lieder.