Tipps Tipps fürs Wochenende

Schwäbisch Hall/Region / BUF 20.03.2014
Schlager, Rock oder Jazz: In den nächsten Tagen wird in Schwäbisch Hall und Umgebung viel geboten. Reinklicken!
Donnerstag

Schwäbisch Hall: Der Autor, Musiker und DJ Thomas Meinecke tritt im Rahmenprogramm des Jazz-Art-Festivals im Anlagencafé auf. Dort legt er seine Jazzplatten auf, darunter Klassiker der Jazzgeschichte, frühe House-Musik aus Detroit oder Chicago, sowie aktuelle Veröffentlichungen abgelegener Labels. Beginn ist um 20 Uhr.

Freitag

Crailsheim: The Luka State sind zu Gast in der 7180-Bar. Die drei Jungs aus Großbritannien stehen für Pop- und Rockmusik, gepaart mit elektronischen Elementen. Für ihr Debütalbum bekommen sie Unterstützung von Dave Eringa, langjähriger Produzent der Manic Street Preachers. Die Türen öffnen sich um 20 Uhr.

Ellwangen: Zehn Nachwuchsbands haben beim Snork-Festival im Jugendzentrum zwei Tage lang die Chance, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Noch können sich Gruppen melden unter Telefon (07961) 6467. Beginn: 20 Uhr; Einlass: 19.30 Uhr.

Fichtenau: Für seinen Mix aus Schlagern und Evergreens wurde Michael Larsen unter anderem mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet. Er gastiert in der Tanzmetropole Neustädtlein. Einlass: 19.30 Uhr.

Mainhardt: Die junge Haller Band Noisepollution macht Halt in der Vesperstube Waldblick. Klassischen Rock gibt’s dort ab 20 Uhr zu hören.

Schwäbisch Hall: Die Tribute-Band Powerlord hat sich der Musik von Rammstein verschrieben. Sie steht im Stage Live-Club auf der Bühne. Einlass ist ab 21 Uhr.

Als International World Beat bezeichnen Volxtanz ihren Sound, für den sie Balkanbrass, Jazz, Afrobeat und mehr mixen. Wie sich das anhört, erfahren die Gäste ab 21 Uhr im Löwenkeller des Club Alpha 60.

Waldenburg: Die Hohenloher Band Grand Malheur präsentiert im Gleis1 Eigenkompositionen aus Funk, Soul, Acid-Jazz, Reggae und Dub. Los geht’s um 20.30 Uhr.

Samstag

Ellwangen: Zweiter Tag beim Snork-Festival im Jugendzentrum. Auch heute geht’s um 20 Uhr los.

Schwäbisch Hall: Die Band Böhse & Gemein hat sich der Musik von den Böhsen Onkelz und Freiwild verschrieben. Sie tritt im Stage Live-Club auf. Einlass ist ab 21 Uhr.

Waldenburg: Mit seinem Programm Total Guitar hat Martin C. Herberg in 35 Jahren mehr als 3000 Auftritte in Europa und Nordamerika absolviert. Ab 20.30 Uhr ist er zu Gast in der Kulturkneipe Gleis 1.

Winterbach: Entdeckt wurde die amerikanische Rockmusikerin Chi Coltrane in den 70ern von Clive Davis (der auch für die Bekanntheit von Pink Floyd, Aretha Franklin, Whitney Houston, Aerosmith und anderen verantwortlich ist). Dafür könnte sich die Fahrt ins Remstal lohnen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Lehenbachhalle.

Mittwoch

Schwäbisch Hall: Zwei Musiker der schweizerischen Jazz- und Impro-Szene, Iréne Schweizer und Pierre Favre, treten im Rahmenprogramm des Jazz-Art-Festivals auf. Zu erleben sind sie ab 20 Uhr in der Hospitalkirche.