Bühlertann Telekom verlegt Glasfaser für schnelles Internet

Freuen sich: Ortsbautechniker Michael Möller, Bürgermeister Michael Dambacher und Alexander Ostertag (Telekom).
Freuen sich: Ortsbautechniker Michael Möller, Bürgermeister Michael Dambacher und Alexander Ostertag (Telekom). © Foto: privat
Bühlertann / swp 10.08.2018
Die Bauarbeiten für schnelles Internet in Bühlertann laufen. In Kottspiel geht es weiter.

Die Telekom hat mit den Tiefbauarbeiten für schnelle Internetanschlüsse im Vorwahlbereich 07973 in Bühlertann begonnen. Der Ausbau in Kottspiel mit der Vorwahl 07974 werde „zeitnah“ starten. Die Telekom will 3000 Meter Glasfaser verlegen und fünf Verteiler mit moderner Technik aufstellen. Von dem Glasfaserausbau können rund 470 Haushalte profitieren. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich, schreibt die Telekom. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern von Daten in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. „Ich freue mich, dass die Arbeiten begonnen haben“, sagt Bürgermeister Michael Dambacher. „Schnelle Internetverbindungen sind nicht mehr wegzudenken – privat wie geschäftlich. Sie sind ein wichtiger digitaler Standortvorteil.“

So kommt das schnelle Datennetz ins Haus

Zwischen der örtlichen Vermittlungs­stelle und dem Verteiler am Straßenrand verlegt die Telekom Glasfaserkabel. Diese sollen das Tempo der Datenübertragung deutlich erhöhen. Die grauen Kästen am Straßen­rand werden zu Mini-Vermittlungsstellen umgebaut. Dort wird das Lichtsignal in ein elektrisches Signal gewandelt. Von dort geht es über das bestehende Netz zum Kunden.

Bei der Übertragung werden elektromagnetische Störungen beseitigt und höhere Bandbreiten erreicht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel