Mainhardt Straßensanierung in Gailsbach wird heute abgeschlossen

Die Ortsdurchfahrt in Gailsbach ist neu hergerichtet worden. Die Arbeiten haben acht Monate gedauert.
Die Ortsdurchfahrt in Gailsbach ist neu hergerichtet worden. Die Arbeiten haben acht Monate gedauert. © Foto: ars
Mainhardt / SWP 17.04.2015
Seit fast acht Monaten wird in Gailsbach an der Ortsdurchfahrt gebaut. Am Freitag gehen die Arbeiten zu Ende. Die Kosten belaufen sich auf 700.000 Euro.

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt Gailsbach geht am heutigen Freitag zu Ende, so das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart. Seit dem 1. September liefen die Bauarbeiten des RP und der Gemeinde Mainhardt. Für insgesamt 700.000 Euro wurde die Fahrbahn erneuert sowie ein neuer Gehweg gebaut. Das Land beteiligt sich mit 450.000 Euro an den Arbeiten, auf die Gemeinde entfallen 250.000 Euro.

Auf einer Länge von 440 Metern wurde die Ortsdurchfahrt Gailsbach, die ein Teil der Landesstraße 1050 ist, saniert. Die Fahrbahnbreite beträgt nun in der Regel sechs Meter. Die Regelbreite konnte stellenweise wegen der Bebauung und dem von der Gemeinde neu angelegten einseitigen Gehweg nicht überall eingehalten werden.

Der Gehweg hat eine Breite von circa anderthalb Metern. Unter ihm verlaufen Leitungen der Telekom, Kabelschutzrohre und Stromkabel der Gehwegbeleuchtung sowie Stromleitungen und Kabelschutzrohre der Stadtwerke Schwäbisch Hall. Die Gemeinde legte im Zuge der Sanierung einen 120 Meter langen Regenwasserkanal an.

Die Bauarbeiten sollten bis Ende vergangenen Jahres abgeschlossen werden. "Der Termin konnte wegen Mehrarbeiten durch Untergrundverbesserungen im Fahrbahnbereich und zusätzlichen Kabelarbeiten nicht gehalten werden", schreibt das Regierungspräsidium. Die Befahrbarkeit der Straße war jedoch zum Jahresende auf der Asphalttragschicht möglich.

Info Eine Übersicht zu den Straßenbaustellen im Land gibt es auf www.baustellen-bw.de