Konzert Stimmige Musik zum Erscheinungsfest

Der Kammerchor „Das Vokalprojekt“ aus Berlin singt in der Michaelskirche in Schwäbisch Hall eine Messe-Vertonung und kürzere geistliche Vokalwerke.
Der Kammerchor „Das Vokalprojekt“ aus Berlin singt in der Michaelskirche in Schwäbisch Hall eine Messe-Vertonung und kürzere geistliche Vokalwerke. © Foto: Hans Kumpf
Schwäbisch Hall / Rainer Ellinger 10.01.2018

Etwa zwei Dutzend junge Leute bilden den 2013 gegründeten Chor  „Vokalprojekt“, der sich mehrmals im Jahr zu Projektphasen zusammenfindet. Die Sänger und Sängerinnen des Ensembles unter der Leitung von Julian Steger haben alle einen sehr guten, mindestens semiprofessionellen Leistungsstand.

Fragen und Antworten

Für einen Kammerchor hätte er schon eine stattliche Mitgliederzahl, aber da fast alle aufgeführten Werke aus Doppelchören bestehen, relativiert sich dies. Solche Doppelchörigkeit ist im Übrigen eine Erfindung der Renaissancezeit und hat das Ziel, Echowirkungen und responsoriale Frage- und Antwortspiele plastischer gestalten zu können. Real erklingende Achtstimmigkeit ist auch möglich, doch weniger die Norm.

Bei Johann Sebastian Bachs Motette für zwei vierstimmige Chöre „Fürchte dich nicht“ BWV 228 ist diese beschriebene klangliche Echowirkung sehr gut zu hören, wenngleich der Chor „en bloc“ steht, also optisch nicht in die Stimmen aufgeteilt. Eine räumlich stärker getrennte Aufstellung hätte die Stereowirkung noch deutlicher werden lassen können.

Aber auch so ist die extrem imitatorische Situation – und zwar häufig in sehr kurzen Motiven – sehr deutlich zu vernehmen. Zudem wird der Klang nicht mit dickem Pinsel gemalt, sondern sehr fein; der Nuancenreichtum im Piano oder Pianissimo ist enorm. Die Klarheit polyphoner Details ist selbst bei zartester Lautstärke hervorragend.

Eine Besonderheit ist zudem der hohe Anteil der Männerstimmen, wodurch lange Liegetöne der Bässe bei leisestem Ton noch sonor erklingen. Die Frauenstimmen sind fast in der Minderzahl, können aber durchaus zu strahlenden Klanghöhepunkten werden. Der Schlusssatz „Du bist mein“ erklingt in wunderschönem Piano. Pfarrer Christoph Baischs Lesung greift die Worte „denn du bist mein“ auf.

Messe mit feinem Klang

Die Messe für Doppelchor von Frank Martin (1890-1974) spielt mit Klangfeinheiten. Geradezu sphärisch fein beginnen einige Frauenstimmen ganz leise, nach und nach gesellen sich immer mehr Stimmengruppen zum „Kyrie“, bis ein sehr zartes Klangbild entsteht, das traditionelle Akkorde neben feine Reibeklänge stellt. Sehr introvertiert erklingt „Agnus Dei“, lebhaft akzentuierte Polyphonie entsteht bei „Et resurexit“, „Crucifixus“ oder „Cum sancto spiritu“ im „Credo-Teil“. Aber wohlgemerkt alles im kammermusikalischen Bereich.

Auch die Motette „Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herre Zebaoth“ für zwei vierstimmige Chöre von Heinrich Schütz SWV 29 folgt der textlichen Vorgabe dynamisch in höchstem Maße. Der Beginn in glasklar gestaltetem Piano fällt durch chromatisch überraschende Harmonik auf. Wenngleich in deutscher Sprache gehalten, ist nicht jedes Wort zu verstehen, was ja auch auf die Vielstimmigkeit der Komposition zurückzuführen ist.

Nach dem gemeinsam gesprochenen „Vater unser“ aller Anwesenden greift die modernste der vier vorgetragenen Kompositionen diesen Text auf. „Pater noster“ von Max Baumann (1917-1999) ist insgesamt deutlich dissonanzreicher als Frank Martins Messe. Die, verglichen mit den vorhergehenden Werken, sehr kurze Komposition hat eine ganz enorme Dynamikbreite, beginnt sehr leise mit Sekundreibungsakkorden in filigranster Ausgestaltung und blüht des Öfteren zu großem Klange auf.

Der Beifall will nicht enden

Nicht enden wollender Beifall wird belohnt mit einer auswendig gesungenen Zugabe. Felix Mendelssohn-Bartholdys „Denn er hat seinen Engeln …“ erklingt sprachlich sehr deutlich, dennoch farbenfroh und sehr transparent. Bei diesem bekannten Chorwerk entsteht durch besonders ausgeprägte Vielstimmigkeit ein prächtiger, orchestraler Chorklang.

Zahl

Anlauf steht hier, hier die Erklärung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel