Wieder einmal ist Corona schuld. Wegen der Pandemie mussten die Verantwortlichen des Sparkassen-Bundesliga-Cups das A-Jugend-Vorbereitungsturnier absagen. Geplant war es zwischen dem 17. und 19. Juli. Nun wird doch gespielt, wenn auch in deutlich abgespeckter Variante. Die U 19 des FC Schalke 04 wird gegen den Landesligisten Sportfreunde Hall und gegen die U 19 des VfB Stuttgart spielen.

„Wir wollten, dass der Bundesliga-Cup nicht aus den Köpfen verschwindet, sondern in Erinnerung bleibt“, so formuliert es Mitorganisator Thorsten Schift. Da kam es zupass, dass der FC Schalke 04 ohnehin vorhatte, rund um den Bundesliga-Cup ein Trainingslager in Schwäbisch Hall abzuhalten. Die U 19 der Königsblauen und ihr Trainer Norbert Elgert sind Stammgäste beim Bundesliga-Cup, kennen die Rahmenbedingungen sehr gut.

Öhringen/Schwäbisch Hall

Hoffenheims U 19 spielt nicht

Da die Schalker auch ohne den Cup kommen wollten, versuchte Thorsten Schift adäquate Testspielgegner zu finden. Aus der Landeshauptstadt bekam er sofort grünes Licht, der VfB wäre ja auch beim Bundesliga-Cup dabei gewesen. Etwas anders gestaltete sich die Anfrage bei der TSG Hoffenheim, die auch am Cup teilgenommen hätte. Im Kraichgau hat man nach der Absage das Programm umgestellt. „Die Hoffenheimer U 19 bestreitet im gesamten Juli keine Spiele“, berichtet Thorsten Schift.

So kam Thorsten Schifts eigene Mannschaft, die Sportfreunde Schwäbisch Hall, ins Spiel. Da die Landesliga-Saison am 22. August beginnen wird, ist der Test gegen Schalkes U 19 nahezu ideal für sein Team, das vor zwei Tagen mit der Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison begonnen hat. Nachdem auch Schalkes Trainer Norbert Elgert an dem Vergleich mit dem Aktiven-Team interessiert war, wurden die Termine festgezurrt. Am Samstag, 18. Juli, spielt Hall um 15 Uhr gegen Schalkes U 19. Tags darauf treffen Schalke und der VfB Stuttgart U 19 um 11.30 Uhr aufeinander.
„Uns war wichtig, dass diese beiden Spiele keine geschlossene Veranstaltung werden. Deshalb wird es pro Partie maximal 250 Zuschauer geben“, erläutert Thorsten Schift. Das ist der Höchstsatz, der laut Corona-Verordnung im Juli erlaubt ist.
Die Zuschauer werden entsprechend dem Hygienekonzept feste Platzkarten erhalten, das Catering ist eingeschränkt. Zum Spiel der Sportfreunde gegen Schalke werden die Dauerkartenbesitzer der Sportfreunde eingeladen, am Sonntag dann die Sponsoren des Bundesliga-Cups. Doch für beide Begegnungen wird ein größerer Teil des jeweiligen Kartenkontingents in den freien Verkauf gehen. Wie viele es genau sind, ist noch ungewiss, da die Rückmeldungen der Dauerkartenbesitzer und der Sponsoren abgewartet werden müssen. Dabei gilt, dass sich die Kartenkäufer vorab melden müssen. Eine Tageskasse ist nicht geplant.

Info


Wer Karten für das Spiel der Sportfreunde gegen Schalkes U 19 am Samstag, 18. Juli, um 15 Uhr und/oder für das Spiel Schalke 04 U 19 gegen VfB Stuttgart U 19 am Sonntag, 19. Juli, um 11.30 Uhr haben möchte, meldet sich bei Frank Nabholz unter Telefon 01 71 / 1 72 20 01 oder per E-Mail an spf-ticket@spf-sha.de. Die Karten kosten 5 Euro (4 Euro ermäßigt).