Spinne aus Metall in der Marktstraße

SWP 08.11.2014

Was zwischen Marktstraße und Neuer Straße auftaucht, ist keine Riesenspinne aus einem Horrorfilm. Arbeiter schweißen vielmehr einen Metallrahmen zusammen. Der soll die Pflastersteine nach der Sanierung der Kreuzung in ihrer Position halten. Diese Technik kam bereits bei der Erneuerung des Spitalbachs zum Einsatz. Bis zum Start der Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt am 15. November soll alles fertig sein. Foto: Tobias Würth

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel