Schwäbisch Hall Skatenight: Skaten und chillen auf dem Flugplatz

1500 Meter lang ist die Bahn auf dem Flugplatz.
1500 Meter lang ist die Bahn auf dem Flugplatz. © Foto: Archiv/Ufuk Arslan
Schwäbisch Hall / Kerstin Vlcek 25.07.2018
Auf Rollen können sich Skater am Samstag ab 18 Uhr auf dem Adolf-Würth-Airport fortbewegen.

Skaten auf einem Flugplatz? Was man ansonsten nicht darf, ist am Samstag auf dem Adolf- Würth-Airport in Hessental möglich. Sven Knudsen, Vorsitzender des Segelfliegerclubs Schwäbisch Hall, hatte die Idee für die „Skatenight“. „Die kam mir spontan.“ Die 1500 Meter lange gerade Bahn biete sich fürs Skaten an und „so etwas gibt es bisher nicht in der Region“, meint Knudsen.

„Wir wollen so außerdem den Kontakt zwischen Flugplatz und Jugendlichen herstellen“, erklärt er. Es kann aber nicht nur ge­skatet werden, auch eine Chillout Bar auf der Landebahn, Essen- und Getränkestände und eine Hüpfburg wird es geben.

„Ballonglühen steht auch auf dem Programm“, erzählt Knudsen weiter. Zwei bis drei Heißluftballone werden mithilfe der Brenner aufgeblasen und so zum Glühen gebracht. Fest verankert auf dem Boden, damit sie sich nicht in die Lüfte erheben.

Auch die Flugplatzbeleuchtung wird an sein, um für eine angenehme Stimmung zu sorgen. Rund 60 Helfer aus dem gesamten Luftsportverband Schwäbisch Hall werden am Samstag vor Ort sein und mit anpacken. Geplant hat Organisator Knudsen das Event circa ein halbes Jahr lang. „Schon jetzt werden Stimmen laut, so eine Veranstaltung noch einmal zu machen.“

Mit dem Wetter könnten die Veranstalter Glück haben. „Es soll ja sehr warm werden“, so Knudsen. Im besten Fall rechnet er mit 2000 Besuchern. „Wenn es regnen sollte, werden es vielleicht nur 50.“

Info Los geht die Skatenight auf dem Adolf-Würth-Airport am Samstag, 28. Juli, um 18 Uhr. Um 16 Uhr schließt der Flugplatz für den Flugverkehr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel