Fima Sicherheit im explosiven Lagen

Dr. Serdar Ertong (Vierter von links) empfängt die Delegation aus dem Landkreis Hall am Montag auf dem Stand der Fima Maschinenbau GmbH.
Dr. Serdar Ertong (Vierter von links) empfängt die Delegation aus dem Landkreis Hall am Montag auf dem Stand der Fima Maschinenbau GmbH. © Foto: ht
Frankfurt / ht 13.06.2018
Das Unternehmen spezialisiert sich am Standort Obersontheim-Oberfischach. Standard-Technik wird in der Türkei hergestellt.

Wird ein Tank mit Benzin befüllt, sammeln sich oberhalb der Flüssigkeit explosive Gase. Ventilatorentechnik von Fima soll diese absaugen, damit es bei Funkenbildung oder Hitze nicht zu Explosionen kommt. Geschäftsführer Serdar Ertong machte deutlich, dass die Fima GmbH ihre Stärke in den individuellen Entwicklungen hat. Auf diese konzentriere man sich am Standort Oberfischach. Das Standard-Geschäft werde in die Türkei verlagert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel