Er war einer der Helden der Gaildorfer Bluesfeste und ein großer Freund der Kulturschmiede: Sherman Robertson, Gitarrist, Sänger und Songwriter, ist am vergangenen Freitag im Alter von 72 Jahren verstorben.
Robertson lebte nach einem Schlaganfall, der ihn 2012 ereilte, sehr zurückgezogen. Sein Tod wurde zunächst von Mike Hellier gemeldet, dem Schlagzeuger der Band „Blues Move“, mit der Robertson auch in Gaildorf aufgetreten ist.