„Tausende von Fischen liegen hier im Schlamm, viele bereits erstickt und die restlichen zappelnd nach Luft ringend“, schreibt eine 65-jährige Hallerin, die namentlich nicht genannt werden will. Als Beweis für ihre Schilderung fügt sie Bilder an, die sie vor einer Woche gemacht hat. Was die Spaziergängerin empört: Einer der Kuhseen, die zwischen dem Haller Waldfriedhof und dem Michelfelder Friedhof liegen, wird abgelassen. Um die Tiere da...