Im Zeichen des Jugendfußballs steht wieder der HT-Cup 2020 in der Hagenbachhalle. Am ersten von zwei Wochenenden, am Samstag und am Sonntag, werden 138 Teams mitwirken.

Spaß steht im Vordergrund

Die jüngsten Spieler sind wie jedes Jahr die Bambini. 24 Teams treten morgen um 9.30 Uhr beim „Bambini-Spieltag“ in der Halle 3 an. Auf vier Minifeldern werden die Ergebnisse zwar nicht offiziell gezählt. Aber dennoch ist der Jubel groß, wenn der Ball ins Tor fliegt. Ebenfalls in dieser „Fair-Play-Variante“ ohne Ergebnisse verläuft das F-Junioren-Turnier, das am morgigen Samstag um 14.30 Uhr startet. Zum ersten Mal werden beim HT-Cup auch in dieser Altersklasse die neuen Regeln angewendet.

Die veranstaltende SSV Schwäbisch Hall muss wieder ein Mammutprogramm abspulen, schließlich werden an beiden Tagen fast rund um die Uhr die Spiele angepfiffen. „Mit Schiedsrichtern, Turnierleitung, Verbandsaufsicht und Bewirtung sind am Wochenende circa 90 bis 100 Helfer an beiden Tagen im Einsatz“, schreibt Klaus Deininger vom Orga-Team der SSV. „Nicht nur der Erfolg steht im Vordergrund, auch der Spaß und die Freude am Fußball“, sagt Deininger.

Fast 300 Teams

Die Verantwortlichen und Helfer der SSV Hall können nach dem Sonntag dann durchschnaufen. Das zweite Wochenende des HT-Cups wird erst zwei Wochen später, am 25. und 26. Januar, ausgetragen. Insgesamt nehmen 286 Mannschaften an den vier Turniertagen teil.

Turnierplan des HT-Cups am ersten Wochenende


Den Auftakt zum ersten Wochenende am morgigen Samstag machen die C1- und C2-Junioren um 9 Uhr in der Halle 1 und 2. 22 Mannschaften kämpfen dort um die Pokale. Ab 9.30 Uhr beginnt das Turnier der Bambini in der Halle 3. Am Nachmittag folgen die F-Junioren. Auf fünf Plätzen in allen drei Hallen kicken die F-Jugendlichen ab 14.30 Uhr.

Am Sonntag sind dann zunächst die ältesten Turnierteilnehmer dran. Die B-Jugend spielt ab 9 Uhr in der Halle 1. Zehn Mannschaften sind am Start. Parallel ermitteln die D-Jugendlichen in den Hallen 2 und 3 ihren Sieger. Am Nachmittag kommen die E-Junioren zum Zug. 32 Teams bilden ab 13.45 Uhr den Abschluss des ersten HT-Cup-Wochenendes.

Traditionell findet jedes Jahr auch eine Tombola im Foyer der Halle 1 an beiden Wochenenden statt – jeweils am Samstag ab 11 Uhr.