Schon gehört?

Die Kicker mit dem Phantasienamen "Jugendfeuerwehr Biebersfeld" feiern den Sieg. Privatfoto
Die Kicker mit dem Phantasienamen "Jugendfeuerwehr Biebersfeld" feiern den Sieg. Privatfoto
26.08.2013

Kicker aus dem Kreis Hall samt Verstärkung waren unter dem Tarnnamen "Jugendfeuerwehr Biebersfeld" in der Uni-Liga in Köln schon zum zweiten Mal erfolgreich.

Ein Insider aus Westheim hat Einblicke bis tief in die Mannschaftskabine hinein: "Alles begann im Hinterzimmer eines Westheimer Eigenheims. Um die Identität der eigenen Mannschaft vor einer Auslosung zu verschleiern, musste ein Name gefunden werden. Die Entscheidung fiel auf ,Jugendfeuerwehr Bibersfeld. Von den meisten Gegnern unterschätzt, gewann sie ein Turnier in Michelbach/Bilz. Nicht bei allen Menschen löste der Titelgewinn so viel Freude aus. Ein Feuerwehrmann aus Bibersfeld wollte sich nach dem mysteriösen Team erkundigen, das im Namen seiner Feuerwehr das Hobby-Turnier gewonnen hatte und ermahnte es, in Zukunft auf ihren erfolgsversprechenden Teamnamen zu verzichten. Etwas überrascht sicherte man ihm zu, den Namen ,Jugendfeuerwehr Bibersfeld aufzugeben. Die Teammitglieder verloren teilweise den Kontakt, zogen um, studierten - unter anderem in Köln. Dort wiederum wurde bei einem Hobbyfußball-Turnier der Uni-Liga Köln ein passender Teamname gesucht. Nostalgisch erinnerte sich ein Spieler an die erfolgreichen Zeiten seiner alten Mannschaft zurück. Er setzte sich durch. Sich an das Versprechen gegenüber dem Feuerwehrmann erinnernd, nahm man eine kleine Veränderung am Namen vor, sodass die neu formierte "Jugendfeuerwehr Biebersfeld" mit "ie" an der Kölner Uni-Liga 2012 teilnehmen konnte - und gewann.

Der Kampfschrei des Teams "Tatü! Tata!" tat sein Übriges: Am 12. Juli 2013 ereignete sich die Sensation in Köln. Der "Jugendfeuerwehr Biebersfeld" gelang es, in der Uni-Liga Köln ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Es ist eine Frage der Zeit, wann der Mythos der

"Biebersfelder" mit "ie" Europa erobert.