Hotellerie Schloss Hotel in Döttingen erweitert

Der Innenhof des gastlichen Hauses.
Der Innenhof des gastlichen Hauses. © Foto: privat
Braunsbach / Elisabeth Schweikert 26.05.2018

Die Sturzflut 2016, welche den Wellnessbereich des Schloss-Hotels Döttingen zerstört hatte, beschleunigte die Entscheidung der Inhaberfamilie. Brigitte und Josef Dumler sowie die Töchter Alexandra und Viktoria entschlossen sich, ihr Hotel zu modernisieren und zu erweitern. Im Sommer soll mit dem Bau begonnen werden. Geplant ist ein Anbau über dem früheren Schlossgraben der einstigen Wasserburg. Dort sollen auf 320 Quadratmetern zehn Zimmer und Suiten entstehen. Größte Neuerung ist der Wellnessbereich. Im Hang des Berges wird auf einer Fläche von 400 bis 500 Quadratmetern ein Spa errichtet, mit Klafs-Saunen, Pool und Ruheräumen. Auf Anfrage können auch Nicht-Hotelgäste den Wellnessbereich besuchen, berichtet  Alexandra Dumler. Die 25-Jährige, die bei den Lindner-Hotels das duale Studium Hotelmanagement absolviert hat, freut sich darauf, mit ihren Eltern und ihrer Schwester das Projekt anzupacken.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel