Unsere Leserin Claudia Bosch traute neulich in Haßfelden kaum ihren Augen. „Hat die Gemeinde Wolpertshausen bei der Straßennamen-Vergabe in Haßfelden an den Grimbach bei Baden-Baden gedacht oder handelt es sich schlichtweg um einen Schreibfehler, der beim neueren Straßenschild korrigiert wurde? Oder handelt es sich um den in der Nähe fließenden Grimmbach?“, fragt sie sich. Entlang der Straße gebe es drei ältere Grimbach-Schilder und ein neueres Grimmbach-Schild.

Natürlich handele es sich beim Namensgeber um den hiesigen Grimmbach, der südlich von Braunsbach in den Kocher mündet, teilt die Wolpertshausener Gemeindeverwaltung mit. Die verschiedenen Schreibweisen seien bekannt. Zwar würde auf dem Einwohnermeldeamt die Variante mit zwei m verwendet, allerdings gebe es bei den Haßfeldenern „unterschiedliche Ansichten“. Die Schilder mit einem m dürften also bis auf Weiteres toleriert werden.