Schule Rüstzeug für die Berufe von morgen

Elli Reuter (vorne rechts) von BBQ mit Sabine Haake (Mitte rechts) und Diana Zarowny (hinten rechts) vom Schulzentrum sowie den zertifizierten Schülern.
Elli Reuter (vorne rechts) von BBQ mit Sabine Haake (Mitte rechts) und Diana Zarowny (hinten rechts) vom Schulzentrum sowie den zertifizierten Schülern. © Foto: Rainer Richter
Bühlertann / Rainer Richter 19.07.2018
19 Jungen und Mädchen vom Schulzentrum Bühlertann durchlaufen die Tecademie erfolgreich.

Einen Formel-1-Modellrennwagen bauen, einen Flaschenöffner konstruieren oder einen Aktivlautsprecher auf der Basis eines Joghurtbechers entwerfen: drei Beispielprojekte, an denen 19 Schüler während ihrer Teilnahme an der TEC-Ademie teilgenommen haben. Am Dienstag haben die Schüler ihre Zertifikate erhalten.

Angeboten wird die TEC-Ademie von der BBQ, einem gemeinnützigen Bildungsträger. Ziel der Initiative ist es unter anderem, Hilfen bei der ­Berufsorientierung im technisch-gewerblichen Bereich zu bieten. Finanziert wird das Vorhaben zu jeweils 50 Prozent durch die Arbeitsagentur und den Arbeit­geberverband Südwestmetall.­ ­

Elli Reuter von der BBQ vermittelte in einem Rückblick, mit welchen Inhalten sich die Schüler im vergangenen Jahr beschäftigt haben. Das Curriculum ermöglicht es den Teilnehmern einerseits, in theoretischen Übungen Fähigkeiten und Neigungen zu erkennen und einzuschätzen. Es intensiviert Präsentationstechniken und Teamarbeit. Andererseits erhalten die Schüler umfassende Informationen zu Berufsfeldern, Strategien der Berufswahl und Hilfe bei der Entschei-
dungsfindung. Fachübergreifende Themen aus Maschinenbau und Elektrotechnik, Mechatronik, Energietechnik, Informationstechnik und Betriebswirtschaftslehre runden das Programm ab.

Die Eltern waren durchweg beeindruckt. Auch Schulleiter Thomas Pfeffer und Elli Reuter berichteten von durchweg positiven Erfahrungen: Obwohl die Teilnahme freiwillig war, sei die Anwesenheit, selbst an Terminen, die in den Ferien lagen, vorbildlich gewesen.

Teilnehmer und Akteure vor Ort

Folgende Schüler des Schulzentrums erhielten für ihre Teilnahme an der TEC-Ademie ein Zertifikat: Marius Bareiß, Jonas Dambacher, Shaham Dingil, Manuel Eisenbraun, Michelle Günter, Vera Horlacher, Lars Horlacher, Fabian Klein, Tobias Klotzbücher, Robin Müller, Simona Pipper, Joschua Rummler, Maximilian Sanwald, Maximilian Schön, Luca Schumann, Finn Sept, Nele Steinhauer, Jonas Stirn und Max Tuppi.

Sabine Haake war für die Koordination des Projekts TEC-Ademie vor Ort verantwortlich, Diana Zarowny hat das Projekt mit betreut und begleitet. ri

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel