Landkreis Rastanlage Hohenlohe Süd fertiggestellt

Landkreis / SWP 05.08.2015
Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Süd bei Waldenburg pünktlich zu den Sommerferien in Baden-Württemberg abgeschlossen.

Auf der Südseite stehen nun insgesamt Stellplätze für 103 LKW, vier Schwertransporte, zwölf Busse, sechs Caravan und 129 PKW zur Verfügung, teilt das Regierungspräsidium mit. Für mobilitätseingeschränkte Personen wurden drei Stellplätze eingerichtet. "Die Erweiterung stellt auch einen wichtigen Schritt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit dar", sagt Regierungspräsident Johannes Schmalzl.

Im November 2013 haben die Arbeiten für die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Nord und Süd begonnen. Die Bauarbeiten fanden und finden unter Verkehr statt. "Voraussichtlich bis Anfang November sollen auch die Arbeiten im Bereich der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Nord abgeschlossen sein", sagt Schmalz. Der Behördenchef dankt dem Bund, der hier rund 18,9 Millionen Euro in die neuen Verkehrsanlagen investiert hat.

Die Anzahl der Stellplätze für PKW wurde auf der Südseite um rund fünfzig Prozent vergrößert und auf der Nordseite verdoppelt. Künftig stehen insgesamt Stellplätze für 197 LKW, acht Schwertransporte, 24 Busse, zwölf Caravan und 262 PKW zur Verfügung. Die Fläche der Anlage wird von fünf Hektar auf 15 Hektar erweitert.

Info Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter der Adresse www.baustellen-bw.de entnommen werden.