Schwäbisch Hall Radio "StHörfunk" krempelt Programm um - Mitarbeit ist erwünscht

Wolfgang Teufel im "StHörfunk"-Studio in Crailsheim. Privatfoto
Wolfgang Teufel im "StHörfunk"-Studio in Crailsheim. Privatfoto
Schwäbisch Hall / SWP 14.01.2014
Nach dem Jubiläumsjahr 2013 startet das freie Radio "StHörfunk" mit Schwung ins Jahr 2014. Das macht sich am neuen Radioprogramm bemerkbar.

Im ersten Sendequartal gibt es gleich neun neue Sendungen. Musikalisch reicht die Spanne von Indie, Dub, Hip Hop bis zu "Perlen elektronischer Musik" mit Peter Musebrink von der Band Deep-Dive-Corp.

Herauszuheben sind zwei lokale Sendungen: "Radio aktiv" mit Hans Graef will Impulse zu sozialen Bewegungen in der Region geben. Die Sendung "Neuerscheinung live!" gibt dagegen Musikern aus der ganzen Welt und der Region eine Plattform. Jasmin Noebel präsentiert die Songs, die im "StHörfunk"-Briefkasten landen oder von Labels zugeschickt werden.

Eine weitere Neuerung: DJs können sich bei der Sendung "The Mix" austoben. Dort werden 60-Minuten-Mixes abgespielt, die bei "StHörfunk" eingehen. Damit werden Hörer direkt ins Radioprogramm mit einbezogen.

Seit drei Monaten gibt es die Sendung "Fokus Sport". Am Mikrofon werden sonntags ab 16.30 Uhr die Sportergebnisse aus der Region von Jasmin Noebel und Miro Ruff präsentiert sowie Interviews mit Sportlern, Trainern oder Vereinsverantwortlichen geführt. Die Beiträge können auf www.sthoerfunk.de nachgehört werden.

An Bewährtem wird nicht gerüttelt. So bleibt der offene Sendeplatz "StHörfleck" für Schulen, Vereine und Gruppen ein täglicher Grundpfeiler. Er wird nahezu jede Woche von verschiedenen Sendungsmachenden neu bestückt.

Info Der Sendeplan liegt in Hall an vielen Stellen aus - natürlich auch bei Radio "StHörfunk" im Alten Schlachthaus. "StHörfunk" ist in Hall auf UKW 97,5 MHz, in Crailsheim auf 104,8 MHz empfangbar. www.sthoerfunk.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel