Apropos Qualität schmackhaft machen

Jürgen Stegmaier Stellvertretender Chefredakteur  Haller Tagblatt
Jürgen Stegmaier Stellvertretender Chefredakteur Haller Tagblatt © Foto: Vorname Nachname
Schwäbisch Hall / Jürgen Stegmaier 12.08.2017

Die eine Großbäckerei übernimmt die andere. Der Kauf von Mühlenbeck durch die LBV bedeutet eine  weitere Konzentration. Tatsächlich ist es ein hartes Brot, das im Lebensmittelhandwerk zu essen ist – verursacht durch Industriebäcker und Automaten bei den Discountern. Jede Vergrößerung der Struktur ist ein Schritt zur weiteren Industrialisierung der Lebensmittelherstellung. Damit einher geht die Idee, mit weniger Aufwand mehr zu fertigen. Die Gefahr ist, dass die Qualität auf der Strecke bleibt. Diese Entwicklung hat zu unappetitlichen Auswüchsen geführt. Stoppen kann dies der Kunde, indem er nur Qualität akzeptiert und für die Brezel auch einen Groschen mehr zu zahlen bereit ist.

Bei der BEW ist echte, harte Arbeit angesagt. Heiß ist der Job in der Chefetage, wo versucht wird, den Betrieb wieder in ruhiges Fahrwasser zu führen. Andererseits fliegen am glühend heißen Schmelzofen die Funken. Der neue Chef ist guter Hoffnung, dass er diese harte Arbeit jungen Leuten schmackhaft machen kann. Es ist schon bemerkenswert, was dort geschaffen wird: geschmiedete Metallteile, mit denen sich das Unternehmen auf einem hart umkämpften Markt behaupten muss. In China lassen sich die Produkte günstiger herstellen, doch dort kriegt man Qualität und Zuverlässigkeit nicht so hin wie in Westheim. Doch darauf darf man sich nicht ausruhen.