Wie die Polizei mitteilt, ist die Seniorin, die am Mittwochabend in einer Wohnung am Hagenbacher Ring in Schwäbisch Hall tot aufgefunden worden ist, wohl tatsächlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die zwischenzeitlich durchgeführte Obduktion bekräftigte die Vermutung der Ermittler. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Frau im Laufe des Mittwochs in ihrer Wohnung getötet.
Die Spuren, die in der Wohnung gesichert worden sind, werden aktuell im Landeskriminalamt Baden-Württemberg von Spezialisten untersucht. Zudem suchten Einsatzkräfte der Soko Ring am frühen Samstagmorgen die Tatortumgebung im Bereich des Hagenbacher Rings ab. Personen, die im Laufe des Mittwochs verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Hagenbacher Rings festgestellt haben, sollen sich unter Telefon 0791/4000 melden.