Schwäbisch Hall Piepstöne sollen an richtiges Tanken erinnern

Schwäbisch Hall / SWP 14.02.2015
Die Erdgastankstelle in der Stuttgarter Straße ist wieder in Betrieb. Der Schaden, den ein Autofahrer im Oktober verursacht hatte, ist behoben.

. Erst Ende Januar werde die Erdgastankstelle wieder zur Verfügung stehen, hatte der Betreiber - die Haller Stadtwerke - nach dem Schaden mitgeteilt. Jetzt ist es etwas später geworden: Seit gestern Morgen kann an der Erdgastankstelle in der Stuttgarter Straße wieder getankt werden. Thomas Deeg, Abteilungsleiter Marketing und Vertrieb bei den Stadtwerken, hatte um Verständnis gebeten, dass die Tankstelle längere Zeit ausfalle. Der Schaden sei nicht auf die Schnelle zu beheben, außerdem hätten die benötigten Fachfirmen volle Auftragsbücher, so dass die Wartezeiten länger seien, teilte Deeg nach dem Schaden mit.

Jetzt kann die Erdgastankstelle wieder genutzt werden. Es gibt auch eine technische Neuerung: Nach Beendigung des Tankvorgangs ertönt ein akustisches Signal - ein mehrfaches Piepsen. Dies dient laut den Stadtwerken zur Vermeidung von Schlauchabrissen und soll signalisieren, dass die Zapfpistole vom Auto zu entfernen und wieder an der Zapfsäule einzuhängen ist.