Die ab 1. Juli geltende Mehrwertsteuersenkung hat auch Auswirkungen auf die Parktarife der Stadtwerke Schwäbisch Hall. Wer eine HallCard beziehungsweise ein Job- oder Dauerparkticket des Haller Versorgungsunternehmens besitzt, spart bis Jahresende Geld beim Parken.

Die Stadtwerke geben die Steuersenkung für die genannten Karten an ihre Parkkunden weiter. Die Preise hierfür reduzieren sich entsprechend der geringeren Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte auf 16 Prozent.
Wer im Zeitraum der Steuersenkung noch eine HallCard oder ein Job- beziehungsweise Dauerparkticket der Stadtwerke Schwäbisch Hall beantragt, profitiert ebenfalls von den günstigeren Konditionen.
Unverändert bleiben die Preise für Tages- oder Kurzzeitparker auf allen Parkanlagen der Haller Stadtwerke, da eine technische Umstellung der Kassenautomaten nicht möglich ist. Die Stadtwerke betreiben sechs Parkhäuser im Haller Stadtgebiet, wobei im Moment das Parkhaus am Langen Graben wegen der Sanierung gesperrt ist. Zu den Parkhäusern gesellen sich noch fünf gebührenpflichtige Parkflächen.