Aktionstag Oldtimertreff und Flohmarkt treffen auf großes Interesse

Mainhardt / Oliver Färber 13.09.2017
Großer Flohmarkt und Oldtimertreffen locken viele Besucher am Sonntag nach Ammertsweiler.

Es geht nichts mehr am Sonntagmittag in Ammertsweiler. Die Straße zum Sportplatz ist völlig überlastet. Stoßstange steht an Stoßstange. Jeder hat irgendwie am Wegesrand seinen Wagen abgestellt, gleichzeitig wollen Besucher und Teilnehmer des Oldtimertreffens aufs Gelände – oder auch wieder nach Hause. Normalerweise brausen Reisende nur über die Bundesstraße durch den kleinen Ort; heute lockt er die Gäste in Massen.

Wie Adam Metzger. Aus Wüstenrot ist er in den Nachbarort gekommen und staunt nun. Mit glänzenden Augen steht er vor einem VW Käfer, einem der Oldtimer, der beim Treffen gezeigt wird. „So einer war mein erstes Auto“, erklärt der 74-Jährige. Jetzt, da sitze er wegen seines Alters nicht mehr selbst am Steuer. „Aber wenn man nur das Geräusch eines Käfermotors hört, da würde man doch gerne mal wieder auf der Landstraße unterwegs sein“, schwärmt er.

Tok, Tok, Tok. Das Nageln eines alten großen Dieselmotors ist weit zu hören. Ein alter Schlepper fährt gerade vom Gelände. Am Kennzeichen ist zu sehen: Bis in den Landkreis Ludwigsburg hat der Fahrer heute noch ein ganzes Stück vor sich, bis er wieder zu Hause ist.

Gleich nebenan wird gefeilscht. Etliche Anbieter sind gekommen, haben ihre Tische aufgebaut und wollen nun ihre meist gebrauchten Waren beim Flohmarkt an die Frau oder den Mann bringen. Kleider und Geschirr, Kinderspielzeug und Dekoration. „Ich habe mein Schnäppchen heute gemacht“, verrät Lisa Hutter, grinst breit und öffnet gerne ihre Tasche für einen Blick. Ein Paar strassbesetzte Schuhe funkeln in der Sonne. „Nur acht Euro und so gut wie neu“, freut sich die neue Besitzerin. Und auch Klara Melber ist zufrieden. „Wir haben unser Geschäft heute gemacht und sind künftig wieder dabei“, erklärt die Händlerin.