Schwäbisch Hall Oktokopter parkt in der Luft und schießt Fotos

Schwäbisch Hall / HT 04.11.2014
Nach einem mehrwöchigen Genehmigungsverfahren durch das Regierungspräsidium Stuttgart und strengen Auflagen bekam Fotograf Ulrich W. Becker die Erlaubnis: Er durfte einen sogenannten Oktokopter über dem Areal des Diakonie-Klinikums starten lassen.

Bei schlechtem Wetter verlief der Aufstieg allerdings nicht optimal. Aber trotz Windböen, 7 Grad Außentemperatur, Hochnebel und beengter Start- und Landeplätze entstanden tolle Bilder, findet der Fotograf. Der Vorteil eines Flugroboters für diese Art von Einsätzen ist laut Becker: Er fliegt ruhig und kann bei Bedarf in der Luft "geparkt" werden, um das Motiv sicher zu fotografieren. Die Geräuschentwicklung des Elektromotors sei sehr gering, schreibt der Fotograf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel