Notdienst Notdienst neu geordnet

Durch die Neuordnung des Notdienstes müssen Eltern mit ihren kranken Kindern
Durch die Neuordnung des Notdienstes müssen Eltern mit ihren kranken Kindern © Foto: Fotolia/Dan Race
Schwäbisch Hall / PM 03.01.2014
Die Kinder- und Jugendärzte der Landkreise Hohenlohe und Schwäbisch Hall haben zum Jahresbeginn ihren Notdienst neu geordnet. Die Telefonnummer 01803/112001 sollten sich alle Eltern schnellstens merken.

Seit dem 1. Januar sind die Kinder- und Jugendärzte werktags von 18 bis 21 Uhr und am Wochenende von 9 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 01803/112001 erreichbar. Die große Mehrheit der kranken Kinder und Jugendlichen sollen in diesen Kernzeiten vorgestellt werden. Die Kinderklinik Schwäbisch Hall ist künftig werktags ab 21 Uhr und an den Wochenenden ab 15 Uhr für Notfälle zuständig und ist ebenfalls unter der zentralen Notdienstnummer erreichbar. Der Notdienst kann mit Kindern und Jugendlichen von null bis 18 Jahren aufgesucht werden. Mit der Umstellung des Notdiensts setzen die Kinder- und Jugendärzte die entsprechende Verordnung der kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg um.

Der Notdienst am Wochenende und an den Feiertagen findet im ersten Halbjahr noch in den zwölf teilnehmenden Praxen statt. Ab dem 1. Juli steht hierfür die zentrale Notdienstpraxis in der neu erbauten Kinderklinik des Diakonie-Krankenhauses in Schwäbisch Hall zur Verfügung.

Für die kranken Kinder und Jugendlichen bringt dies künftig eine pädiatrische Versorgung rund um die Uhr, aber unter Umständen auch längere Wege mit sich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel