Trubel Naturparkmarkt am lauschigen Weiher

Adelmannsfelden / swp 09.06.2018

In und um den lauschigen Dorfweiher in Adelmannsfelden werden am Sonntag, 10. Juni, die Stände beim zweiten Naturparkmarkt in diesem Jahr aufgebaut. Direktvermarkter und Kunsthandwerker werden von 11 bis 18 Uhr die kulinarische und handwerkliche Vielfalt aus dem Schwäbisch-Fränkischen Wald präsentieren.

Die Produkte sind soweit wie möglich in der Umgebung hergestellt, sodass kurze, klimafreundliche Transportwege und garantierte Frische ein besonderes Einkaufserlebnis ermöglichen, heißt es in der Pressemitteilung des Naturparks. Beim Plausch am Marktstand können die Besucher die Geschichten hören, die hinter dem würzigen Käse, den fruchtigen Chutneys, den Fleisch- und Fischspezialitäten oder dem Schneckenpfännle stecken. Auch Süßes wird geboten: Honig, Eis aus Äpfeln von Streuobstwiesen und Crêpes. Die Sponsoren Haller Löwenbräu sowie Wielands Bierbrauerei aus Abtsgmünd bieten kühle Biere und alkoholfreie Schorlen an; auch Weine von regionalen Winzergenossenschaften können probiert werden.

Die handwerkliche Produktpalette reicht von praktischen Dingen wie etwa Schneidebrettern, handgemachten Bürsten und Seifen bis hin zu Wohnaccessoires und Schmuck.

Beginn mit Gottesdienst

Eingerahmt wird der Naturparkmarkt von der 900-Jahr-Feier in Adelmannsfelden.  Am Sonntag beginnt das Festprogramm mit einem ökumenischen Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Nikolauskirche. Das vollständige Programm ist unter www.adelmannsfelden.de zu finden.

Weiterhin wird das neue Wanderleitsystem des Naturparks eingeweiht, welches in Adelmannsfelden in enger Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern und Vereinen errichtet wurde.

Naturparkführer Rolf Angstenberger bietet ab 14 Uhr eine zweistündige Wanderung ins FFH-Gebiet Kochertal an. Im Rahmen der Kampagne „Jahr der Sortenvielfalt“ präsentiert die Naturparkgeschäftsstelle mit Experten Wissen zu alten, regionalen Sorten und samenfestem Saatgut.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel