Stadion Name festgelegt: Stadion heißt Optima Sportpark

Optima Sportpark: Das Auwiesen-Stadion erfreut sich eines Namenssponsors. Beim Bundesligacup wuseln Sportler auf dem Gelände. Archivfoto: Guido Seyerle
Optima Sportpark: Das Auwiesen-Stadion erfreut sich eines Namenssponsors. Beim Bundesligacup wuseln Sportler auf dem Gelände. Archivfoto: Guido Seyerle © Foto:  
Schwäbisch Hall / AXEL STREICH 20.08.2015
Optima Sportpark, das ist der Name, den das neue Stadion an der Auwiese tragen wird. Verwaltet wird die Sportstätte durch die neue Stadion-GmbH. Diese wurde in der vergangenen Woche gegründet.

Die TSG Schwäbisch Hall und die Sportfreunde Schwäbisch Hall, die gemeinsam die Konzeption und den Bau des neuen Rasensportstadions in Schwäbisch Hall verantwortet haben, haben in der vergangenen Woche eine GmbH gegründet. Diese GmbH ist fortan für die Verwaltung der neuen Sportstätte sowie für die Vermarktung der zugehörigen Werbeflächen verantwortlich. Als Geschäftsführer wurde Alexander Koppenhöfer eingesetzt.

Der erste Meilenstein, den die GmbH erfolgreich bewältigt hat, wurde in den letzten Wochen schon angebahnt: Optima gibt der neuen Spielstätte am Kocher ihren Namen. Optima Sportpark heißt der neue Bau, in dem die Schwäbisch Hall Unicorns und die Sportfreunde Schwäbisch Hall künftig ihre Football- und Fußball-Heimspiele austragen werden.

"Wir wollen etwas für die Region tun", sagt die Marketingleiterin der Optima, Sabine Gauger, zur Motivation des Verpackungsmaschinenherstellers für das Engagement. "Damit unterstützen wir zwei Vereine und fördern den Sport in Schwäbisch Hall. Das Stadion ist für eine sehr breite Öffentlichkeit ein wichtiger Begegnungs- und Veranstaltungsort. Das wollen wir fördern."

Die Optima Group mit Stammsitz in Schwäbisch Hall konzipiert und realisiert mit ihren Tochterunternehmen Einzelmaschinen bis hin zu komplexen Turnkey-Komplettanlagen für Pharma-, Consumer-, Nonwovens- und Life-Science-Produkte. Ob Sonderlösungen oder modularisierte Standardmaschinen - alle Funktionen sind auf branchen- und kundenspezifische Bedürfnisse ausgelegt. In vielen Bereichen gelten die Verpackungstechnologien von Optima als weltweit führend. Das 1922 gegründete und in dritter Generation familiengeführte Unternehmen beschäftigt an den drei deutschen und 13 internationalen Standorten insgesamt 2000 Mitarbeiter, über 1400 davon arbeiten in Schwäbisch Hall.

Die Sportfreunde Schwäbisch Hall treten an diesem Samstag zum Verbandsliga-Auftakt im Optima Sportpark gegen den 1. Göppinger SV an. Anstoß ist um 14 Uhr. Eine Woche später am 29. August, haben die Footballer der Unicorns ihr erstes Bundesliga-Heimspiel in der neuen Spielstätte. Gegner werden die Stuttgart Scorpions sein.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel