Gute Nachricht Nach Sprung in Kocher: 29-Jähriger hat Klinik verlassen

TOB 14.08.2015
Ein 29-Jähriger ist am Samstag, 4. Juli, von einer Mauer an der Salinenstraße in den Kocher gesprungen. Dabei hatte er sich schwer am Kopf verletzt, wurde per Hubschrauber in eine Klinik nach Ludwigsburg geflogen. Nun gibt es gute Nachrichten.

Ein 29-Jähriger ist am Samstag, 4. Juli, von einer Mauer an der Salinenstraße in den Kocher gesprungen. Dabei hatte er sich schwer am Kopf verletzt, wurde per Hubschrauber in eine Klinik nach Ludwigsburg geflogen. Er war bis zum Abend mit einer Gruppe in der Stadt unterwegs, die den Tag über einen Junggesellenabschied feierte und von vielen Hallern wahrgenommen wurde. Nach HT-Informationen hat der Mann kürzlich die Klinik verlassen und eine Reha-Maßnahme angetreten. Für die Polizei ist der Fall abgeschlossen. Sie geht davon aus, dass der 29-Jährige eigenverantwortlich handelte.

Folgenschwerer Leichtsinn: 29-Jähriger stürzt sich von Mauer in Kocher