Ilshofen Nach dem Fußballkrimi sind die Fans platt

Riesenfreude im EM-Fandorf in der Arena Hohenlohe über das Tor von Mesut Özil in der 65. Minute.
Riesenfreude im EM-Fandorf in der Arena Hohenlohe über das Tor von Mesut Özil in der 65. Minute. © Foto: Ufuk Arslan
Ilshofen / NORBERT ACKER 04.07.2016
Knapp 1600 Fans haben sich den Viertelfinalspiel-Fußballkrimi im EM-Dorf der Arena Hohenlohe angeschaut.

„Die Stimmung war unglaublich, das kann man gar nicht beschreiben“, sagt Veranstalter Hüdaverdi Kanat. „Wir steigern uns bei den Besuchern von Spiel zu Spiel. Im Finale ist die Arena dann sicher voll.“ Das nervenaufreibende Elfmeterschießen ist auch am Veranstalter nicht spurlos vorbeigegangen. „Das muss man nicht unbedingt haben. Mir hätte auch ein Tor in der 90. Minute gereicht“, so Kanat. Am Morgen danach habe er sich „200 Jahre älter“ gefühlt. Das wird auch vielen der Besucher so gegangen sein: Nach dem Spiel ging es in der Arena noch bis etwa 1 Uhr weiter, dann zerstreuten sich die Fans. „Die Leute waren einfach platt, so wie wir. Diese Aufregung war heftig“, erzählt Kanat. Jetzt heißt es für ihn und sein Team die Arena wieder auf Vordermann bringen für das Halbfinale am kommenden Donnerstag.