Freilichtspiele Schwäbisch Hall „Bar zum Krokodil“ - Zeitreise in die 20er

Wie ganz Berlin liest auch Fabrikant Wilhelm (Mario Gremlich) täglich Nachrichten aus der Feder der Journalistin Erika (Anja Gutgesell).
Wie ganz Berlin liest auch Fabrikant Wilhelm (Mario Gremlich) täglich Nachrichten aus der Feder der Journalistin Erika (Anja Gutgesell). © Foto: Jürgen Weller
Schwäbisch Hall / swp 02.08.2018
Die Revue „In der Bar zum Krokodil“ führt in die goldenen Zwanziger. Am Samstag wird Premiere gefeiert.

Die Proben zur Revue „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“ sind in der heißen Phase. Am Samstag, 4. August, um 20.30 Uhr, startet die Premiere dieser Musiktheaterproduktion, die eigens für die Große Treppe vor St. Michael entwickelt wurde.

Mit Schlager, Charleston, Tango und Swing erzählt die Musik viel über die Vitalität jener Jahre zwischen den Weltkriegen: Ein Land, das im Krieg in den Abgrund geschaut hat, erwacht zu neuem Leben und treibt ungekannte Blüten in Kabarett, Kunst und Konzertleben. Der Puls der Metropole Berlin gibt den Takt vor bei dieser Uraufführung.

Die Köpfe hinter der Uraufführung des Haller Sommers 2018 sind Heiko Lippmann und Christian Doll, deren Musical „Maria, ihm schmeckt‘s nicht!“ bei den Freilichtspielen 2017 gezeigt wurde. Mit einer Revue, die ganz ohne Dialoge auskommt und sich nur über ihre Lieder erzählt, erfüllen sich die beiden nun ein Projekt, das ihnen schon lange am Herzen liegt. Ulf Dietrich als Regisseur erweckt es nun auf der Treppe zum Leben.

Mit Jasmin Eberl, Maja Sikora und Nico Went stehen Absolventen der renommierten Berliner Universität der Künste auf der Bühne. Fließend „Berliner Schnauze“ sprechen zudem Anja Gutgesell, Petra Welteroth und Wahl-Berliner Mario Gremlich. Udo Eickelmann und Rob Pitcher komplettieren das Ensemble.

Info „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“ ist bis einschließlich Freitag, 24. August, vierzehn Mal auf der Großen Treppe zu sehen. Morgen findet zudem die öffentliche Generalprobe statt. Karten gibt es unter www.freilichtspiele-hall.de, bei der Tourist-Info am Hafenmarkt 3 oder unter Telefon 07 91 / 75 16 00.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel