TSV Braunsbach Mit Helene Fischer atemlos am Kocherstrand

Braunsbach / ELVIRA PROBST-LIPSKI 10.02.2015
Zum ersten Mal hatte der TSV Braunsbach gleich zwei Jahresfeiern auf die Beine gestellt. Samstagabend gab es ein Programm für die Erwachsenen, Sonntag kamen Familien mit Kindern auf ihre Kosten.

Unter dem Motto "Der rote Punkt ist da" hatten zahlreiche Akteure ein temperamentvolles Programm zusammengestellt. Die Zuschauer in der voll besetzten Burgenlandhalle waren begeistert.

Rainer Böllhoff begrüßte und teilte freudig mit, dass seit Mittwoch der rote Punkt für den Sportplatzbau eingetroffen sei! "Nun geht es vorwärts!", meinte der Vorsitzende. Vor allem Heiko Dietrich habe sich sehr für die Sache eingesetzt. Nun brauche man viel Unterstützung, man müsse zusammenstehen. Der Beifall gab ihm recht.

Professionell moderiert von "Deutschlands bestem Stadionsprecher Stefan Wirtz" brannte der TSV danach ein abwechslungsreiches Feuerwerk ab. Die kleinen Mädchen der Hip-Hop-Gruppe begeisterten mit einem eleganten Ballett nach einer Musik von Eduard Grieg. Später legten die älteren Mädchen eine kesse Sohle aufs Parkett.

Ganz anders die rockige Darbietung der Damen vom Zumba. Der ganze Saal ging mit und bewunderte die Tänzerinnen, die sehr konzentriert waren und trotzdem beständig lächelten. Die aktiven Fußballer boten ein Musikquiz mit drei lokalen Kandidaten (Bernd Landwehr, Frank Harsch und Dirk Schwalm). Mittels eines "menschlichen" Instruments (sechs Fußballer) mussten Lieder erkannt werden.

Frank Harsch löste seine Aufgabe souverän und war erster Sieger. Yannik Neumann alias Andy Voice begeisterte hierbei mit seinem Auftritt als Spielleiter die Zuschauer.

Ebenso hatten sich die Alte-Herren-Fußballer Witziges einfallen lassen. Zuerst Szenen auf einem Männer-WC und später eine musikalische Show über die wahre Geschichte von Rotkäppchen und dem Wolf. Eine tolle Teamleistung. Trainer Günther Glasmüller war stolz auf seine Mannen und sagte: "Im Schauspielen sind sie fast besser als beim Fußball."

Ein weiteres Highlight waren die Damen und Herren vom Volleyball zusammen mit den Jugendlichen. Die Bühne bebte, als sommerlich gekleidete Gestalten abtanzten, Ball spielten und gemeinsam sangen: "Atemlos am Kocherstrand."

Matthias Schwarz verkündete, dass tatsächlich in 2015 der schönste Volleyballplatz in Hohenlohe entstehen wird, nämlich in Braunsbach beim Vereinsheim.

Außerdem wurden an diesem Abend zahlreiche Ehrungen ausgesprochen und viele Sportabzeichen überreicht.