Schwäbisch Hall Mit Elan in den neuen Räumen

Schwäbisch Hall / URSULA RICHTER 16.01.2014
In den frisch renovierten Räumlichkeiten der früheren Volkshochschule war am Freitag Mitgliederversammlung der Haller Akademie der Künste. Zudem wurde das Sommerakademie-Programm 2014 vorgestellt.

Der Umzug habe, stellte der Vorsitzende Michael Klenk fest, das ganze letzte Jahr beherrscht. Man sei sehr zufrieden, obwohl noch lange nicht alles fertig ist. Ausdrücklich bedanken sich die Beteiligten für die spontane Hilfe von vielen und auch für Geschenke wie einen kostbaren Keramikofen.

Die Zusammenarbeit mit der Stadt und den Freilichtspielen, die den linken Flügel des Gebäudes beziehen werden, sei vielversprechend. Da man jetzt mitten in der Stadt ist, werde es mehr Kontakte geben und eine andere Art der gegenseitigen Wahrnehmung. Man freue sich auf die Außengestaltung des Grundstückes. Der Platz wird für die Sommerakademie 2014 benötigt, die in einem sehr schönen Innenraum sowie vor und hinter dem Gebäude angeboten wird.

Es gibt zum ersten Mal in der 13-jährigen Sommerakademie-Geschichte drei Bildhauereikurse. Nach dem Ausscheiden von Franz Raßl übernimmt Andrea Reksans die Dozentur. Ganz neu sind in der Sommerakademie Holzkurse von Stefan Vollrath und Birgit Rehfeldt. Der Steinbildhauerkurs wird von Claudia Dietz geleitet.

Ansonsten setzt man auf die bewährten Disziplinen. Eine wertvolle Besonderheit ist der Buchdruckkurs der neuen Dozentin Petra Pilone. Da es auch möglich ist, in die jeweils anderen Kurse hineinzuschnuppern, kann es zu sehr schönen Kombinationen von Elementen des Buchdrucks und anderen Darstellungsformen kommen. Ungefähr die Hälfte der Interessenten waren schon öfter dabei, manche bis zu acht Mal. Die Sommerakademie ist ein großer Erfolg. Für viele Teilnehmer sei auch die Attraktivität der Stadt ausschlaggebend für ihre Anreise, berichten die Macher.

Bei der Mitgliederversammlung fanden turnusmäßig Vorstandswahlen statt. Ausgeschieden sind Katja Sehl (Beirätin) und das Gründungsmitglied Franz Raßl (Kassierer). Neu gewählt für die nächsten drei Jahre wurde als zweiter Vorsitzender Gerhard Kießling und in den Beirat Heinz Schmerder. Bestätigen ließen sich als erster Vorsitzender Michael Klenk und die Schriftführerin Sonja Streng. Susanne Neuner wechselt von der zweiten Vorsitzenden in das Amt der Kassiererin. Im Beirat waren bisher schon Hans Graef, Anita Medick und Monika Sigloch.

Ein Anliegen des Vorstandes ist es auch, neue Sponsoren zu finden. Eine bisher bestehende private Unterstützung von monatlich 500 Euro fällt weg.

Info Die Haller Sommerakademie findet von 4. bis 16. August statt. Das Programm ist bei der Haller Akademie der Künste, Im Haal 14, erhältlich. Kontakt: Telefon (0791) 8818. Es wird empfohlen, die Kurse frühzeitig, also ab März, zu belegen, da bisher immer alles ausgebucht war.