Schwäbisch Hall / Gottfried Mahling  Uhr
Der ehemalige Präsident des EU-Parlaments trat in Hall mit der Kandidatin Evelyne Gebhardt auf.

Der frühere Präsident des Europäischen Parlaments und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat gestern in Schwäbisch Hall ein flammendes Plädoyer für ein sozialeres Europa gehalten. Rund 40 Bürger verfolgten im Foyer des Rathauses den Wahlkampfauftritt, den Schulz gemeinsam mit der Europaabgeordneten Evelyne Gebhardt absolvierte. Im 21. Jahrhundert könnten die europäischen Nationalstaaten nur gemeinsam gegen die Supermächte USA, China und Russland bestehen, so Schulz.

Mehr dazu am Donnerstag

Das könnte dich auch interessieren:

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch spricht bei seinem Besuch im Goldenen Adler in Hall unter anderem über gebührenfreie Kitas.

Winfried Kretschmann spricht vor 300 Besuchern in Hall. Bei der Spitzenveranstaltung der Grünen zur Europawahl erzählt er, wie die europäische Idee dem Nationalismus Paroli bieten kann.