Das erste Holzhäuschen steht schon vor dem Hof des Goethe-Instituts. Große Plakate weisen auf das Ereignis hin. Bernhard Deutsch organisiert seinen 38. Kunst-Hand-Werk-Markt. Besucher können vom 29. November bis 1. Dezember in Schwäbisch Hall in der Hospitalkirche sowie im Hof des Goethe-Instituts und in der Kornhausstraße adventliche Stimmung erleben.

Eine handverlesene Auswahl von originellen Ausstellern kommt zusammen, um die Adventszeit niveauvoll einzuläuten, teilt Bernhard Deutsch mit. Sie zeigen nicht nur, was im Laufe des Jahres mit Kreativität, Geduld und Können geschaffen wurde. Textildesigner, Glaskünstler, Holzbildhauer, Instrumentenbauer, Scherenschneider und Töpfer lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Programm für Kinder

Neu im Marktgeschehen sind: Textilstickerei nach Wunsch, Porzellanmalerei, Jeans-Upcycling, Farbmelodien auf Seide, Olivenholzbearbeitung und Knopfmacher. Auf Wunsch vor Ort machbar: Kerzenbeschriftung, Glasreparaturen, Hüte weiten, Namensstickerei. In der Kinderwerk­statt gibt es: filzen, Speckstein schnitzen, backen, malen sowie Puffmais am Holzfeuer zubereiten.

Schwäbisch Hall

Im Gegensatz zum virtuellen Shopping seien hier echte Erlebnisse garantiert: genießen, staunen und erleben, wie schöne Dinge entstehen, obendrein mit musikalischer Unterhaltung auf zwei Bühnen. Und für Kinder gibt es wie immer kreative Mitmachangebote.

Info Kunst-Hand-Werk-Markt in der Schwäbisch Haller Hospitalkirche am Freitag, 29. November, 13 bis 19 Uhr; Samstag, 30. November, 10 bis 19 Uhr; Sonntag, 1. Dezember, 11 bis 19 Uhr.