Schwäbisch Hall Marco Götz aus Sulzdorf gewinnt Fahrrad

AOK-Kundencenter-Leiter Eugen Hägele (links) und Erste Bürgermeisterin Bettina Wilhelm küren die Sieger der Aktion "Mit dem Rad zur Schule". Die Organisatoren, Lehrer Dieter Wolfarth vom Gymnasium bei St. Michael, Matthias Imkampe vom Erasmus-Widmann-Gymnasium sowie Steffen Bader von der AOK (von rechts), wollen im nächsten Schuljahr erneut zur Aktion aufrufen.
AOK-Kundencenter-Leiter Eugen Hägele (links) und Erste Bürgermeisterin Bettina Wilhelm küren die Sieger der Aktion "Mit dem Rad zur Schule". Die Organisatoren, Lehrer Dieter Wolfarth vom Gymnasium bei St. Michael, Matthias Imkampe vom Erasmus-Widmann-Gymnasium sowie Steffen Bader von der AOK (von rechts), wollen im nächsten Schuljahr erneut zur Aktion aufrufen. © Foto: AOK
Schwäbisch Hall / SWP 03.08.2015
Der zehnjährige Marco Götz von der Grundschule Sulzdorf hat bei der AOK-Aktion "Mit dem Rad zur Schule" ein Fahrrad gewonnen.

Schüler, die mindestens zehnmal per Rad zur Schule fuhren, haben an der Verlosung der AOK-Aktion teilnehmen können. Zum sechsten Mal gab es das Projekt "Mit dem Rad zur Schule". Viele der mehr als 70 teilnehmenden Schüler kamen auf den Marktplatz, um ihre Preise entgegenzunehmen. In der Kategorie "Vielfahrer Grundschüler" sicherte sich Thorben Scholl mit 644 Kilometern den Hauptpreis: zwei zwei Karten für Tripsdrill. Er radelt täglich von Hessental zur Grundschule Steinbach. Anke Wagner von der Breit-Eich-Grundschule kam auf 568 Kilometer, Jasmin Fischer von der Grundschule Breitenstein auf 504 Kilometer. Bei den Schülern der weiterführenden Schulen war das Michelfelder Geschwisterpaar Jorin und Lena Bechtle wie in den Vorjahren vorne: Jorin fuhr 1870 Kilometer zum Erasmus-Widmann-Gymnasium und erhielt einen 100 Euro-Gutschein von Radsport Fiedler, Lena fuhr 1496 Kilometer zur Leonard-Kern-Realschule und wurde mit Gutscheinen für Tripsdrill belohnt. Platz drei mit 1428 Kilometern ging an Jens Baumann vom Gymnasium bei St. Michael. Er freute sich über einen neuen Fahrradhelm.