Ermittlungen Mädchen im Zug Video mit pornografischem Inhalt gezeigt

Schwäbisch Hall / swp 21.08.2018

Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend offenbar drei 13-jährigen Mädchen in der Regionalbahn von Stuttgart in Richtung Hessental ein Video mit pornografischem Inhalt gezeigt. Das teilte die Bundespolizei aus Stuttgart gestern Nachmittag mit.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe der Unbekannte die Mädchen gegen 18.30 Uhr zunächst am Gleis 13 im Stuttgarter Hauptbahnhof angesprochen. Da sich die 13-Jährigen nicht mit dem Mann unterhalten wollten, nahmen sie im vorderen Teil des Zuges Platz. Der mutmaßliche Täter soll ihnen daraufhin gefolgt sein, um sich letztlich neben das junge Trio zu setzen. Im weiteren Verlauf habe er ihnen dann das Video gezeigt, so die Polizei weiter.

Der als „europäisch“ beschriebene Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren mit blonden Haaren, Bart und Brille soll dann mit den Mädchen in Hessental ausgestiegen sein. Danach habe er sich in Richtung Unterführung entfernt, heißt es im Bericht der Bundespolizei. Zur Tatzeit soll er eine helle kurze Hose, ein blau-gelb kariertes Hemd, dunkle Sandalen sowie eine neongrüne Hawaii-Kette getragen haben. Eines der Mädchen erstattete am nächsten Morgen zusammen mit ihrer Mutter Strafanzeige bei der Haller Polizei. Die Bundespolizei in Stuttgart hat die Ermittlungen übernommen. Diese bittet nun um Hinweise zur Tat oder dem mutmaßlichen Täter. Telefon: 07 11 / 87 03 50.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel