Schwäbisch Hall Ludwigsburg will Hochschulausbau in Hall prüfen

TOB 23.11.2013
Erhält Hall eine Außenstelle der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg? Das Kuratorium der Einrichtung will die Möglichkeiten jetzt zumindest ausloten.

100 Studierende könnten pro Jahr ein Bachelor-Studium aufnehmen, das sie zu Gruppenleitern und Führungspositionen im Sozial- und Gesundheitswesen befähigt. Ein kleiner Schritt in diese Richtung wurde jetzt gegangen. "Das Kuratorium hat zugestimmt, ein Arbeitspapier für eine Außenstelle in Hall auszuarbeiten", sagt Professor Dr. Norbert Collmar, Rektor der evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Es soll dem Ministerium vorgelegt werden.

Ob eine Haller Außenstelle der Hochschule Ludwigsburg kommt, ist längst nicht sicher. Collmar weist darauf hin, dass das bisherige Förderprogramm des Landes nur auf ein Jahr beschränkt sei. Für die Einrichtung eines neuen Studiengangs bedürfe es aber einer Planungssicherheit von 15 Jahren. Zudem umfasse der noch offene Fördertopf zu wenig Geld für 100 Studienplätze.

Die Raumfrage ist dabei schon geklärt. Die Stadt Hall reserviert 2,2 Millionen Euro im Haushalt, um Gebäude am zweiten Standort des Campus Hall in den Herrenäckern umbauen zu können.