Gerabronn Luba Zobel springt in der „NähBar“ ein

v. l. n. r.: Mandy Schütze, Angelika Hiedell, Claudia Arndt, Luba Zobel & Stefanie Stöbe
v. l. n. r.: Mandy Schütze, Angelika Hiedell, Claudia Arndt, Luba Zobel & Stefanie Stöbe © Foto: s
Gerabronn / swp 22.06.2018
Die Einrichtung in Gerabronn hat nach dem Tod von Christa Laih eine neue Betreuerin gefunden.

Nachdem die „NähBar“-Stammmutter Christa Laih vor wenigen Wochen plötzlich verstorben ist, war erst einmal Trauer angesagt. Dann haben sich die Freunde aufgemacht, Menschen zu suchen, die gerne die Einrichtung in Gerabronn, die Gemeinschaft bietet, betreuen würden. Nur so könne das wertvolle und bei Erwachsenen und Kindern gefragte und beliebte Projekt weiter leben, schreibt Pfarrer Simon Englert. Die „NähBar“ ist ein Projekt der ökumenischen „OffenBar“ in Gerabronn, unter deren Dach sich Menschen in ihren Interessen für sich und andere vor Ort engagieren.

Am Donnerstag trafen sich nun sechs Frauen um sich kennen zu lernen und zu planen, wie es weiter gehen kann. Luba Zobel war sofort bereit, sich für wöchentliche Öffnungszeiten zu Verfügung zu stellen. Die „NähBar“ wird nun hauptsächlich durch ihr Engagement immer freitags ab 16 Uhr geöffnet sein.

Vier kreative Unterstützerinnen, die allesamt auch in der Flüchtlingshilfe aktiv sind, werden sie dabei unterstützen: Stefanie Stöbe, Claudia Arndt, Angelika Hiedell und Mandy Schütze. Es sei ein Glücksfall, dass der „NähBar“ der Handarbeitsraum der Grundschule zur Verfügung steht, so Englert weiter. Großer Dank gebühre der Schulgemeinschaft, Bürgermeister Christian Mauch und der Stadtverwaltung. Freudig sehe nun das neue „NähBar“-Team in die Zukunft und sei gespannt auf die nächsten Nähpartys im Handarbeitsraum der Grundschule. Die Einrichtung verfüge über viele Stoffe und es könnten Träume jeder Art verwirklicht werden.

Luba Zobel meinte zum Abschied des ersten Treffens: „Danke, dass ich in eurer Familie aufgenommen bin!“ Die Türen öffnen nun wieder zusammen mit den anderen Nähfrauen für Menschen, die Gemeinschaft suchen, Nähen lernen möchten, kreativ sein wollen oder einfach nur sprechen wollen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel