LKW-Fahrer von Ihro gewinnen Wettbewerb für umweltfreundliches und sicheres Fahren

SWP 11.12.2015

Wertungen Beim wohl anspruchsvollsten Wettbewerb für umweltfreundliches und sicheres Fahren in Europa, so die Angabe von Ihro, gewannen Fahrer des Unternehmens die deutsche Einzel- und Teamwertung. Bei der jährlich stattfindenden "Fleetboard Drivers' League" haben sich drei Ihro-Fahrer gegen tausende von anderen Profi-Fahrern in Deutschland durchgesetzt.

Fahrweise Der Wettbewerb fand vom 1. Juni bis 31. Oktober statt. Insgesamt machten 19438 Fahrer aus 359 Betrieben aus 18 Ländern mit. Teilnehmen konnten alle LKW-Fahrer, die in jedem Monat mindestens 4000 Kilometer fahren und ihre Fahrweise durch das Telematiksystem Fleetboard überprüfen lassen. Das System misst beispielsweise jede Bewegung der Gas- und Bremspedale, die gefahrenen Geschwindigkeiten, berücksichtigt die Topografie der Strecken und die beförderte Tonnage der Fahrzeuge und analysiert die Brems- und Beschleunigungsmanöver. So können nicht nur der absolute Dieselverbrauch und die Abgasemissionen festgehalten werden, sondern auch wie vorausschauend und kennfeldgerecht die Fahrer ihre LKW steuern.

Erfolge Den Gesamtsieg in der Kategorie "bester Fahrer" in Deutschland erfuhr sich Marius Hareza (34). Seine Fahrweise erhielt den Wert von 9,92 Punkten (maximal sind 10,0 Punkte). Mit seinen Kollegen Bernd Klessig und Stefan Turcsin gewann Hareza auch die Teamwertung in Deutschland für die Spedition Ihro. Das Team erzielte eine Fahrweisenote von 9,76 Punkten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel