Schwäbisch Hall Linke: Hallerin wieder im Vorstand

PAMELA SEITZ 05.07.2016

Auf dem Landesparteitag der Partei Die Linke ist der Landesvorstand  gewählt worden. Heidi Scharf aus Schwäbisch Hall kam erneut in den geschäftsführenden Landesvorstand. Sie erhielt laut einer Pressemitteilung 108 Stimmen, das entspricht einer Quote von 68 Prozent. 160 anwesende Delegierte des Linke-Landesverbands Baden-Württemberg wählten den Vorstand. Dieser setzt sich laut Mitteilung aus dem geschäftsführenden und aus dem erweiterten Landesvorstand zusammen. Eine Erweiterung des gesamten neuen Landesvorstands um zwei von 18 auf 20 Mitglieder wurde mit sehr großer Mehrheit von den Delegierten beschlossen. Der geschäftsführende Vorstand besteht aus sechs Personen.

Scharf wurde 1953 geboren und lebt in Schwäbisch Hall. Sie ist seit Juni 2007 Mitglied des Parteivorstandes der Partei Die Linke. Sie war ehemals beschäftigt in einem Stahlbetrieb und dort gewerkschaftlich aktiv als Vertrauensfrau, Sprecherin der Angestellten und Mitglied der Vertrauenskörperleitung. Sie ist seit 2002 in Schwäbisch Hall als erste Bevollmächtigte tätig.