Schwäbisch Hall Lehre gut gemeistert

Landrat Gerhard Bauer (rechts) freut sich mit (von links) Dennis Hofmann, Tamara Philipp und Laura Beck über die guten Prüfungsergebnisse. Privatfoto
Landrat Gerhard Bauer (rechts) freut sich mit (von links) Dennis Hofmann, Tamara Philipp und Laura Beck über die guten Prüfungsergebnisse. Privatfoto
Schwäbisch Hall / SWP 06.11.2014
Dennis Hofmann, Hannes Ulmer, Laura Beck und Tamara Philipp heißen die vier Auszubildenden des Landratsamtes Schwäbisch Hall, die mit besonders guten Ergebnissen ihre Ausbildung abschlossen.

"Alle Achtung!", lobt Landrat Gerhard Bauer die besten Auszubildenden im Abschlussjahrgang 2014 für ihre "außergewöhnlich guten Noten" bei der Besten-Ehrung, die jedes Jahr im Landratsamt stattfindet. Dabei nimmt sich der Landrat Zeit, mit den Auszubildenden ins Gespräch zu kommen, sie für ihre Leistungen zu ehren und ihnen als Anerkennung Präsente zu überreichen.

Dennis Hofmann, Auszubildender im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst, schloss seine Prüfung im September mit der Note "sehr gut" ab. "Die Ausbildung war für mich eine lohnende Investition", berichtet der 20-Jährige, der auch weiterhin dem Verwaltungssektor treu bleibt und im September ein Studium als "Bachelor of Arts - Public Management" (gehobener Verwaltungsdienst) beginnt.

Ebenfalls mit "sehr gut" wurde die Leistung von Forstwirt Hannes Ulmer bewertet. Ausgebildet wurde der 23-Jährige im Hospitalforst in Schwäbisch Hall-Sittenhardt. Ulmer erhielt 2012 einen Ausbildungsvertrag vom Landratsamt und wurde dann in Kooperation mit der Stadt Schwäbisch Hall in deren Hospitalforst abgeordnet.

Auch Laura Beck entschied sich im Jahr 2011 für eine Ausbildung im Forstamt. Die Besonderheit: Laura Beck ist die erste Forstwirtin, die seit der Verwaltungsreform 2005 im Haller Landratsamt ausgebildet wurde. Grund genug, sie ebenfalls zu ehren. Die 20-Jährige fühlte sich im Männerteam der kreiseigenen Ausbildungsstätte in Kreßberg-Sixenhof sehr wohl und bewältigte die körperliche Arbeit hervorragend.

Tamara Philipp schloss ihre dreijährige Ausbildung als Vermessungstechnikerin im Vermessungs- und Flurneuordnungsamt erfolgreich ab. Sie schaffte es, im Prüfungsfach "Vermessungstechnische Prozesse" 96 von 100 Punkten zu erzielen, wofür sie vom Landesamt für Geoinformation bereits ausgezeichnet wurde. Auch das Landratsamt ließ es sich nicht nehmen, sie für diese "sehr gute" Leistung zu ehren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel