Schwäbisch Hall Lammert spricht zu Bankern

Norbert Lammert.
Norbert Lammert. © Foto: bsh
Schwäbisch Hall / Jürgen Stegmaier 17.05.2018
Bei der Hauptversammlung der Bausparkasse ist der ehemalige Bundestagspräsident zu Gast.

Informationen, die neu verfügbar sind, werden überall auf der Welt gleichzeitig wahrgenommen, genutzt, kommentiert und missbraucht. Das sei erstmals in 70 000 Jahren Menschheitsgeschichte der Fall, stellte Norbert Lammert fest.

Der ehemalige Bundestagspräsident war gestern Gast bei der Hauptversammlung der Bausparkasse. An selber Stelle hatte er bereits im Winter über die Herausforderungen in Zeiten der Globalisierung gesprochen. „Mit den technischen Implikationen sind wir besser vertraut als mit den politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung und Globalisierung“, stellte Lammert fest.

Unternehmen, die territorial begrenzt sind, seien unmittelbar dem Verdacht der Aussichtslosigkeit ausgeliefert, folgerte der Christdemokrat. Dass sich angehende Bausparer zu 90 Prozent online informieren, dann aber zu 98 Prozent offline Verträge abschließen, sei für ihn ein Indiz dafür, dass die soziale Komponente nicht in allen Bereichen der Wirtschaft ersetzt ist.