Schwäbisch Hall Lachen als Lebenshilfe

Thomas Lützelberger, Scilla (Gabriele Scherrer) und Praline (Ursula Groh) sowie Margarete Greiner und Susanne Klose (Diak) freuen sich über die Spende. Privatfoto
Thomas Lützelberger, Scilla (Gabriele Scherrer) und Praline (Ursula Groh) sowie Margarete Greiner und Susanne Klose (Diak) freuen sich über die Spende. Privatfoto
Schwäbisch Hall / SWP 18.11.2014
Die Sparkassenstiftung für den Landkreis Hall gibt 1000 Euro für die Clowns der Diak-Altenhilfe. Ihre "Medizin" hilft auch Menschen mit Demenz.

Auch im Alter gilt: Lachen ist gesund. Durch Singen und Musizieren sowie liebevolle persönliche Zuwendung gelingt es den Clowns, fröhliche Farbtupfer in den Tag zu setzen. Die Clowninnen Scilla und Praline bringen bei ihren Besuchen Leichtigkeit mit. Sie sind speziell ausgebildet und verfügen über langjährige Erfahrung.

"Clowns, die in Kliniken schwerkranke Menschen oder Kinder aufmuntern, sind bekannt. Weniger bekannt ist: Clowns helfen auch Menschen mit Demenz", schreibt das Diakoniewerk. "Die Clowninnen leisten im Haus Sonnengarten Erstaunliches gemäß dem Motto ,Lachen ist die beste Medizin'. Deshalb freuen wir uns sehr, diese Humorarbeit mit 1000 Euro zu unterstützen", sagt Thomas Lützelberger von der Sparkassenstiftung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel