Schwäbisch Hall Kunstwelten in der Schalterhalle

Markante Großformate sind derzeit in der ehemaligen Schalterhalle des Schwäbisch Haller Bahnhofs zu sehen. Auch der Kiosk, das Restaurant und die ehemalige Küche fungieren noch bis September als Galerie.
Markante Großformate sind derzeit in der ehemaligen Schalterhalle des Schwäbisch Haller Bahnhofs zu sehen. Auch der Kiosk, das Restaurant und die ehemalige Küche fungieren noch bis September als Galerie. © Foto: Hans Kumpf
Schwäbisch Hall / HG 23.07.2014
Unter dem Titel "Neun im Bahnhof" sind derzeit im Haller Stadtbahnhof Arbeiten von neun Künstlerinnen aus der Region zu sehen.

Zur Vernissage der Ausstellung "Neun im Bahnhof" hat Projekt-Initiator Hans A. Graef kürzlich rund 100 Besucher im Haller Stadtbahnhof begrüßt. Neun Künstlerinnen aus der Region - alle sind Kunsterzieherinnen an Gymnasien - zeigen dort Malerei, Fotografie, Mischtechnik, Ölbilder und Objektskulpturen. Hans Kumpf begleitete die Eröffnung musikalisch mit dem Theremin und der Jazz-Klarinette. Daniela Vogels Einführung nahm das Thema Urlaub auf: Ihre farbenfrohen Acrylbilder in der ehemaligen Schalterhalle mit Reisezielen, Touristen und Landschaften vermitteln "Urlaub von Anfang an".

Markant sind die Großformate von Stefanie Landkammer mit nachdenklichen Selbstporträts. Im Kiosk und in den Vitrinen sind filigrane Zeichnungen von Julia Kinzel-Faasel sowie skulpturale Bilder von Birgit Hartmann zu sehen.

Hedwig Maier zeigt im Restaurantbereich großformatige Malerei: Archaische Landschaften werden zum Schauplatz für Momentaufnahmen von Figuren auf ihrer Lebensreise. Gegenüber hängen Iris Bauers riesige Schwarz-Weiß-Fotografien - vier Gesichter. Metergroße Formate von Stephanie Baumann zeigen Tölpel in Öl. Petra Pilones präsentiert in der ehemaligen Küche tagebuchähnliche Aufzeichnungen. Auf einem Wäscheständer und an der Fensterscheibe hängen Druckstücke von Sigrid Weisenauer.Info Die Ausstellung im Stadtbahnhof ist im Juli und im September samstags sowie sonntags von 12 bis 16 Uhr geöffnet sowie während Veranstaltungen vor Ort. Infos und Termine auf www.gleis1.net

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel